24.11.14 15:30 Uhr
 102
 

Fußball/VfB Stuttgart: Trainer Armin Veh gibt sein Amt auf

Am gestrigen Sonntag verlor der VfB Stuttgart sein Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg mit 0:1 (ShortNews berichtete). Der VfB steht damit weiterhin auf dem letzten Platz der Tabelle. Trainer Armin Veh hat jetzt die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt gezogen und gab sein Amt auf.

"Dieser Schritt ist mir sehr schwer gefallen, weil mir der Verein und die Mannschaft am Herzen liegen. Letztlich musste ich aber so handeln, weil ich von der Richtigkeit dieses Schritts überzeugt bin", so Veh.

Veh war gerade einmal fünf Monate für die Stuttgarter tätig. Vorläufig kümmern sich die Veh-Assistenten Armin Reutershahn und Reiner Geyer um die Mannschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Stuttgart, Amt, VfB Stuttgart, Armin Veh
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV will Kostic vom VfB Stuttgart
Fußball: Trainer Jos Luhukay schwört den VfB Stuttgart auf den Wiederaufstieg ein
Fußball:Der VfB Stuttgart hilft Hochwasseropfern - man will Benefizspiel austragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2014 16:33 Uhr von mario_o
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach du Scheisse! Veh ist ein Sympathieträger, sehr schade, dass er beim VfB nicht wieder Fuß fassen konnte. Schade sowohl für ihn als auch den Club.
Kommentar ansehen
24.11.2014 16:47 Uhr von Pr1nZ_iVe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wär er mal in Frankfurt geblieben, aber er fühlte sich ja zu Größerem berufen....
Kommentar ansehen
24.11.2014 22:18 Uhr von el_vizz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man munkelt, dass Berti Vogts und Huub Stevens im Gespräch seien...

So, wie da seit Jahren "gearbeitet" wird, könnte der VfB auch Pep Guardiola aus seinem Vertrag rauskaufen, und Heynckes und den Kaiser persönlich als Assistenztrainer installieren: Schuld sind allein die Spieler, die zum Teil kein Erstligaformat haben. Dazu kommt eine vollkommen utopische Anspruchshaltung aus dem Umfeld.

Vielleicht wäre ein Abstieg (oder zumindest der Klassenerhalt in der Relegation) ein heilsamer Schock. Ist vielleicht besser, als noch jahrelang so stümperhaft weiterzuwurschteln...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV will Kostic vom VfB Stuttgart
Fußball: Trainer Jos Luhukay schwört den VfB Stuttgart auf den Wiederaufstieg ein
Fußball:Der VfB Stuttgart hilft Hochwasseropfern - man will Benefizspiel austragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?