24.11.14 15:00 Uhr
 253
 

Amazon: Werbefinanziertes Streaming-Angebot geplant

Amazon will - zunächst in den USA - einen Streaming-Dienst anbieten, der sich separat von Amazon Prime Instant Video über Werbung finanzieren soll.

Bisher ist noch nicht bekannt, ob Kunden dann kostenfrei streamen können, oder zu einem verbilligten Preis.

Ein Start ist wohl noch im nächsten Jahr vorgesehen. Amazon will sich damit anscheinend eine neue Zielgruppe erschließen und sich gegen Netflix besser positionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angebot, Amazon, Streaming
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben
Berlin: Publikum buhte Ivanka Trump bei Frauengipfel-Diskussion aus
Barack Obama erhält 400.000 Dollar für Rede bei einst kritisierten Bankern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2014 15:33 Uhr von Neoliberaler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser:

Das ist, wie in der News erwähnt, noch nicht bekannt
Kommentar ansehen
24.11.2014 16:26 Uhr von Erdnuss
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser54
Man zahlt weniger oder gar nichts im Vergleich zum normalen werbefreien Angebot.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?
Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?