24.11.14 14:17 Uhr
 3.871
 

Antarktis: Bisher unbekanntes Phänomen schützt Gebirge vor Erosion

Bei einer Untersuchung des Gamburzew-Gebirges (Antarktis), welches selbst mit seinem höchsten Gipfel noch immer unter einem 800 Meter dicken Eisschild verschwindet, entdeckten Forscher Erstaunliches.

Obwohl das Gebirge das ungefähre Alter des deutschen Mittelgebirges hat, ist es dennoch schroff und zackig, vergleichbar mit den deutlich jüngeren Alpen.

Unter dem Eis sind Seen und Flüsse verborgen. Durch Erdwärme und den enormen Druck des Gletschers bleibt das Wasser flüssig. Zusätzlich bewirkt der Druck, dass das Wasser die Berghänge hinaufgedrückt wird und dann gefriert. So wird das Gebirge stabilisiert, anstatt Erosion zu begünstigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: losmios2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Phänomen, Geologie, Gebirge
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2014 18:08 Uhr von losmios2
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ ouster: und schmelzwasser gibt es wohl nicht?
Kommentar ansehen
24.11.2014 20:21 Uhr von dunnoanick
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ losmios2:
Schmelzwasser gibt es sehr wohl und genau das hat das Gebirge geschützt.
Eis braucht mehr Platz als Wasser. Wenn du Eiswürfel machst in einer Form steigt ja der Pegel.
Das Wasser bleibt durch das ganze Eis flüssig, welches auf dem Berg und damit auf bzw. über dem Wasser liegt und dem Wasser den Platz nimmt, um zu Eis zu werden.
Wenn es dann auch nicht in großem Maße wegfließen kann, dann bildet es ein Polster zwischen dem Fels und allem, was ihn abtragen könnte.

Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass der ganze Felsen mit unzählichen Adern durchsetzt ist und wenn dann der Druck des Eises irgendwann weg ist, dass dann große Brocken einfach wegbrechen werden.

[ nachträglich editiert von dunnoanick ]
Kommentar ansehen
24.11.2014 23:15 Uhr von losmios2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ dunnoanick

Es ist wohl eher so, dass das durch den Druck nach "Oben" gedrückte Wasser am Felsen gefriert und den Fels so vor Schmelzwasser von "Oben" = Erosion schützt.
Kommentar ansehen
25.11.2014 08:55 Uhr von rockzzz
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Gott schützt das Gebirge, wer denn sonst?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?