23.11.14 16:48 Uhr
 3.288
 

USA: Chinas Atomwaffen laut Bericht "immer größer und gewaltiger"

In dem USCC-Bericht 2014 (U.S.-CHINA ECONOMIC AND SECURITY REWIEV), der von der zuständigen Kommission dem amerikanischen Kongress vorgelegt wurde, wird davor gewarnt, dass u.a. Chinas Atomwaffenarsenal ein immer größeres und gewaltigeres Ausmaß annehmen würde.

2013 schätzte das Pentagon das Arsenal von Chinas Interkontinentalraketen, die mit Nuklearsprengköpfen bestückt werden können und welche allesamt die USA erreichen könnten, auf 50-75. Nach 15 Jahren sollen es dann schon 100 sein. Aber nicht nur von einer nuklearen Bedrohung wird gewarnt.

Die Raumtechnik der Chinesen hätte sich so rasch verbessert, dass sie innerhalb von fünf bis zehn Jahren in der Lage wäre, sämtliche US-Satelliten abzuschießen. Dies stelle für das US-Militär deshalb eine enorme Bedrohung dar, weil dieses auf GPS-Satelliten angewiesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Bericht, Atomwaffe
Quelle: gegenfrage.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2014 16:57 Uhr von einerwirdswissen
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Ob das den Amerikanern reicht um in China nochmal zu putschen?
Kommentar ansehen
23.11.2014 17:11 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2014 17:14 Uhr von TinFoilHead
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
...sämtliche US-Satelliten abzuschießen. Dies stelle für das US-Militär deshalb eine enorme Bedrohung dar, weil dieses auf GPS-Satelliten angewiesen sei.

Tja, ohne GPS lassen sich wohl keine Drohnenmorde mehr begehen!

Ich frage mich, ob es dann in Zukunft, wenn China die verlorene Weltmacht-Position der USA in der Welt vertritt, schlimmer wird.
Bis jetzt wurden wir halt vom Westen verarscht, programmiert, manipuliert, ausgenutzt, beraubt, für Blöde verkauft, in ca. 20 Jahren dann halt von China.
Die haben wie die Amis einen Polizeistaat, einen Unterdrückungsapparat, staatliche Zensur, die Todesstrafe usw., würde sich wirklich sooo viel ändern?
Kommentar ansehen
23.11.2014 19:01 Uhr von ar1234
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
China wird den Westen nicht angreifen. Die Chinesen haben aber vor Ort einige Konflikte mit Nachbarn, die sie als mögliche Bedrohung wahrnehmen. Vermutlich betreiben sie deshalb die Aufrüstung. Die Chinesen sind jedoch nicht dumm und werden daher keinen wirklichen Krieg anfangen. Sie haben viel zu sehr vom friedlichen Handel mit vielen Ländern der Welt profitiert und wissen, wie wichtig und gut ein Fortbestand der Handelsbeziehungen für sie ist.

Allerdings sollten sich unsere Russenfreunde nicht zu sehr darüber freuen. China wird sich weder für Russland, noch für den Westen entscheiden, sondern wohl eher den Zwischenweg gehen. So kann China seine Waren an mehr Länder verkaufen und wird selbst zur größten Wirtschaftsmacht aufsteigen.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
23.11.2014 19:08 Uhr von CrazyWolf1981
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die USA sind die letzten die sich aufregen dürfen. Immerhin haben sie mit dem NSA Skandal ja der ganzen Welt den Krieg erklärt, auch den angeblichen Verbündeten. Bei der Kriminalitätsrate in den USA, sogar 7 Kinder pro Tag werden erschossen, sollten die erstmal vor der eigenen Tür kehren bevor sie anderen kriminelle Absichten unterstellen. Warum sollte China die USA angreifen wenn die Amis sich so schon gegenseitig über den Haufen schießen? Da würde eine Atombombe wohl weniger Opfer fordern wie es deren Waffenlobby über die Jahre tut.
Kommentar ansehen
23.11.2014 19:18 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wie jetzt? Braucht Washington grad publikumswirksame Argumente für seine Billiarden schwere Aufrüstung - während es bei den Bürgern finanziell immer weiter bergab geht?

Außerdem begreife ich nicht, wieso es nötig ist, die Welt 10x zu vernichten, wenn es bereits mit 4x mehr als getan ist.
Kommentar ansehen
23.11.2014 20:00 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was habt ihr denn alle? Es ist doch ganz natürlich, dass man schaut, wie sich das Militär von Verbündeten wie Gegnern entwickelt?

Eher als einen Ausbau des Atomprogramms kann ich mir vorstellen, dass die USA sich eine Strategie überlegen, wie sie ihre Satelliten vor einem Abschuss schützen können.
Kommentar ansehen
23.11.2014 21:27 Uhr von Gorli
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Eigentlich hätte ich China ein gewissen Verständnis für die Wirtschaftlichkeit von Atomwaffen zugetraut. Im Grunde reicht eine einzige Atombombe für die nukleare Abschreckung, der rest ist letzendlich rausgeworfenes Geld.
Kommentar ansehen
24.11.2014 00:30 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Anti Amerikanismus in allen ehren.. aber viele hier scheinen noch nicht begriffen zu haben das China/Russland/Nordkorea/Pakistan KEINE Regierungen sind die verlässlicher und Demokratischer als die USA sind.. sondern das Gegenteil der Fall ist.

Aber ev leben diese SN User ja gerne in Diktaturen.. ob nun Stalinistisch oder Nationalistisch angehaucht ist dabei dann ja auch egal :) ..
Kommentar ansehen
24.11.2014 02:40 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
JohnDoe,
der Unterschied ist: jedes dieser Länder weiß, daß ein atomarer Erstschlag Selbstmord für sie wäre- sie hätten sofort den Rest der Welt gegen sich, und keine Chance, zu gewinnen.
Sie können diese Waffen nur nutzen, um eine Drohkulisse aufzubauen. Und genau das soll verhindert werden- die Fähigkeit zur Selbstverteidigung.
Und genau das ist im Falle der USA diesbezüglich nicht so- es wurde ja schon im Afghanistankrieg offen mit dem Einsatz kleiner Atombomben gedroht.

Und die Ereignisse der letzten Jahre haben nunmal gezeigt, daß Krieg momentan eindeutig als Mittel zum Zweck gebraucht wird, daß Revolutionen angezettelt werden etc...

Bisher hat ein einzges Land Atomwaffen als Waffe eingesetzt, wobei mir die Gründe dafür schon einleuchten, aber so sind nunmal die Fakten.
Kommentar ansehen
24.11.2014 07:54 Uhr von ratzfatz78
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@mort76

Die Gründe dafür leuchten dir ein?
Amerika hat Hunderttausende unschuldige Leute ERMORDT.
Klar wird davon gesprochen das z.b. in hiroshima ein sehr wichtiger Stützpunkt war und dort Truppenverbände stationiert waren und man damit angeblich Tausende Amerikanische Soldaten das leben rettete aber zu einer Zeit wo Japans Militär kaum existent war.
Auch wusste man das Japan kapitulieren wollte b.z.w. schon in Gesprächen dazu waren.

Wollen wir nicht von der 2. Atombombe sprechen die nochmehr unnötig war da Russland 1 Tag vorher in den Krieg gegen Japan gezogen war was mit den Amerikanern ich glaube 3 Monate vorher ausgehandelt wurde.

Der Grund für diese Abwürfe ist klar Machtdemonstration gegen Russland.
Und ich will nicht wissen was passiert währ wenn Russland die Pläne der Atombombe nicht von einem Wissenschaftler bekommen hätte.
Ich Wette Russland würde es jetzt nicht mehr geben.
Die Amerikaner sind Verbrecher nicht mehr und nicht weniger

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
24.11.2014 08:55 Uhr von Raptor667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal sehen wo die US Basher sind wenn die Chinesen anfangen zu expandieren. Sibirien ist voller Rohstoffe die China dringend benötigt. Und bis Europa ist es dann nur noch ein Katzensprung.
Kommentar ansehen
24.11.2014 08:59 Uhr von ratzfatz78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Raptor667

Spreche ich den etwa die Unwahrheit?
Denkst wirklich es hat nur was mit Amerika zu tun?
Denkst du wirklich das die Welt noch existiert wenn China Sibirien einnehmen möchte?
Wie alt bist du?
Und nur weil deine Freundin Manga toll findet und scheiß Bilder zeichnet bist du hier der Expert?

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
24.11.2014 15:22 Uhr von nick-steel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt geht das (langsam) los, was zu erwarten war.

Aber "irgendjemand" hat ja schliesslich mal angefangen mit "immer mehr-immer größer usw."!!

Ich wundere mich manchmal nur über die Naivität einiger Länder, dass sie tatsächlich glauben "so weitermachen" zu können während die anderen tatenlos dabei zuschauen!

So dumm kann man doch eigentlich gar nicht sein!

.

[ nachträglich editiert von nick-steel ]
Kommentar ansehen
24.11.2014 15:34 Uhr von ratzfatz78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
China wird genau das selbe ereilen wie der UDSSR und USA.
Der Wehretat wir irgendwann so in das unermessliche steigen das es nur schief gehen kann.
Wenn man sich anschaut was China alles gleichzeitig angeht und mit welchem tempo wir ja einem Schwindelig und sowas MUSS bezahlt werden.
Da muss nur ein Stolperstein kommen und die abwert spirale geht los

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?