23.11.14 16:42 Uhr
 174
 

Fußball: Hansa Rostocks finanzielle Zukunft sieht düster aus

Beim Fußball-Drittligisten Hansa Rostock sieht es nicht nur sportlich, sondern auch finanziell nicht gut aus für die Zukunft.

Gründe sind unter anderem die immer wieder anfallenden Strafzahlungen wegen randalierenden Fans und den fehlenden Einnahmen bei den Zuschauern. Die bleiben wegen der sportlichen Talfahrt immer öfter weg.

"Wir brauchen alle Mitglieder, alle Fans, unsere Partner und Sponsoren und jede Menge Kampfgeist und Kreativität, um nach jahrelangem leichtfertigen Umgang mit den Ressourcen wieder ins sichere Fahrwasser zu gelangen", so Hansas Vorstandsvorsitzender Michael Dahlmann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Zukunft, Finanzen, Hansa Rostock
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2014 16:48 Uhr von Romendacil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Gründe sind unter anderem die immer wieder anfallenden Strafzahlungen wegen
randalierenden Fans und den fehlenden Einnahmen bei den Zuschauern."

Also abgesehen vom fehlenden Genitiv: die Strafzahlungen sind doch hoffentlich nicht neben der Randale auch durch fehlende Einnahmen begründet, oder?
Kommentar ansehen
23.11.2014 17:49 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja so schlimm ist die lage nicht, der verein ist seit sommer schuldenfrei. da ist also wieder genügend spielraum vorhanden.

[ nachträglich editiert von tutnix ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?