23.11.14 11:55 Uhr
 1.177
 

USA: Mann saß 39 Jahre unschuldig im Gefängnis, weil ein zwölfjähriger Junge log

Im US-Bundesstaat Ohio ist jetzt ein Afroamerikaner nach 39 Jahren aus der Haft entlassen worden. Er wurde im Jahr 1975 ursprünglich zum Tode verurteilt, weil er als 18-Jähriger in einem Laden einen Mann erschossen haben sollte.

Hauptbelastungszeuge war damals ein zwölfjähriger Junge, er gab vor Gericht an, Ricky Jackson als Täter identifiziert zu haben. Jahre später vertraute sich der Junge als Erwachsener einem Priester an, dass er gelogen habe. Er war nie Zeuge des Verbrechens.

In Wahrheit saß der Junge zum Tatzeitpunkt in einem Schulbus, weit weg vom Tatort. Das Urteil wurde später in eine lebenslange Haftstrafe umgewandelt. Ricky Jackson, heute 57 Jahre alt, ist dem falschen Zeugen aber dennoch nicht böse, er sei zu der Falschaussage gedrängt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Gefängnis, Junge
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2014 12:00 Uhr von stoske
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Schattentaucher: Da gehören deine Kommentare hin, nicht diese News.
Kommentar ansehen
23.11.2014 12:36 Uhr von Patreo
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"Richtig" e.404, weil das Gefängnis dafür bekannt ist, dass man innerhalb seiner Freiheit stark limitiert, die persönliche Entfaltung reglementiert und die Resozialisierung sehr schwierig ist.
Darüber hinaus waren beide zum Tode verurteilt.
Schattentauchers Trollerei ist zwar sinnlos stupide deine Aussage hat jedoch einen bösartigen Inhalt.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
23.11.2014 13:04 Uhr von magnificus
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Gab es doch gestern schon die News. Warum wurde die gelöscht?
Kommentar ansehen
23.11.2014 13:05 Uhr von Patreo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Warst du nicht derjenige, der trotz mehrfacher SCHRIFTLICHER Hinweise und Quellen, dass es KEINEN ,,Ebola-Fall" in einem Berliner Jobcenter gab, hartnäckig das Gegenteil behauptet hat (Ohne einen einzigen Beweis)?
Kommentar ansehen
23.11.2014 13:31 Uhr von fraro
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ magnificus

Ich hatte die News auch als doppelt gemeldet. Der Text ist identisch mit der von gestern - und die ist wirklich gelöscht!
Das kann ich auch nicht begreifen, oder gab es zu viele schlechte Kommentare?

PS: Warum Du ein Minus bekommen hast, ist das nächste Rätsel ;-)
Kommentar ansehen
23.11.2014 14:34 Uhr von GaiusBaltar
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2014 15:15 Uhr von jschling
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
die News hatten wir gestern schon
irgendwie kommt es immer häufiger vor in letzter Zeit, dass es die selben News gut 24 Stunden später erneut gibt :(