23.11.14 08:55 Uhr
 766
 

Lego zeigte bereits in den 1970er Jahren die Gleichberechtigung der Geschlechter

Bereits in den 1970er Jahren fügte das dänische Unternehmen Lego eine geschlechtsneutrale Anleitung für seine Spielzeugsteine Lego bei.

Ein Mädchen baut ein Raumschiff. Ein Junge eine Puppenstube. Je nach deren Fantasie.

Die geschlechterübergreifende Werbung ihres Produkts war bereits zur damaligen Zeit zukunftsweisend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Lego, Gleichberechtigung
Quelle: boingboing.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2014 09:01 Uhr von syndikatM
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
eine geschlechtsmisshandlung oder -leugnung ist keine gleichberechtigung. und ein geschlecht ist nicht neutral sondern männlich oder weiblich.

und ein kind hat ein geschlecht und da hat ein grünenpolitiker nicht hinzulangen.
Kommentar ansehen
23.11.2014 09:11 Uhr von TinFoilHead
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wette, keins der Kinder hat jemals diesen Wisch gelesen(lesen können), sondern sie haben einfach nur mit Lego gespielt, ohne sich Gedanken machen zu müssen, ob das in 30-40 Jahren politisch korrekt ist, was sie da bauen...
Kommentar ansehen
23.11.2014 10:22 Uhr von stoske
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@syndikatM: Misshandlung? Leugnung? Grünenpolitiker??? Bist du sicher, dass du die News überhaupt verstanden hast? Bei ShortNews immer die Quelle lesen.

@TinFoilHead: Der Text ist auch für die Eltern, steht doch dick drüber: "To Parents". Und der Inhalt ist völlig in Ordnung und geradezu typisch für die 70er.
Kommentar ansehen
23.11.2014 14:35 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In den 70er Jahren waren vermutlich mehr junge Frauen emanzipiert als heute, wo sie nur nach Rücksicht, Sonderbehandlung und Bevorzugung schreiben

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?