22.11.14 17:53 Uhr
 224
 

Größte und älteste pathologische Sammlung in Wiener Museum

Im Narrenturm in Wien gibt es eine Ausstellung zu sehen, die man so schnell nicht wieder vergisst.

Konservierte Leichenteile und wächserne Nachbildungen werden in der größten und ältesten pathologischen Sammlung gezeigt.

Etwa 50.000 Objekte werden in dem 1784 erstellten Turm auf zwei Ebenen gezeigt. Ein bizarres Objekt ist der Schädel eines Mannes aus dem Jahr 1858. Dieser wurde angeblich aus dem Magen eines Haies geborgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Sammlung, Pathologie
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2014 21:33 Uhr von floh5555
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mehr Bilder: http://kuerzer.de/...

[ nachträglich editiert von floh5555 ]
Kommentar ansehen
22.11.2014 21:56 Uhr von quade34
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und in Berlin machen ein paar verklemmte Bezirkskasper Front gegen die Show des Herrn Hagen unterm Fernsehturm. Angeblich verstößt seine Darstellung plastinierter Körperteile gegen die Friedhofsordnung in Deutschland. Wobei auch die Berliner Charité eine pathologische Sammlung ausstellt, ohne dass das jemanden stört. Es ist einfach der Neid auf erfolreiche Unternehmer, die nicht wie Beamte in den Büros hocken und auf die Pension warten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?