22.11.14 16:47 Uhr
 1.526
 

Russland entsetzt über ukrainisches Nein zum Kampf gegen Nazismus

Bei der UN-Abstimmung über den Kampf gegen die Verherrlichung von Nazismus, hat die Haltung der Ukraine laut dem Ministerium für auswärtige Angelegenheit in Russland Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

So könne das russische Außenministerium nicht glauben, dass "ein Land, dessen Volk die Gräuel des Nazismus voll und ganz erdulden musste und einen gewichtigen Beitrag zum gemeinsamen Sieg über ihn geleistet hat, gegen ein Dokument stimmen kann, welches seine Heroisierung verurteilt".

Zuvor hatte die UNO-Vollversammlung ein Ansinnen Russlands angenommen, der Heroisierung des Nazismus entgegen zu wirken. Neben der Ukraine stimmten auch Kanada und die USA gegen diese Entschließung. Die EU-Mitgliedsstaaten enthielten sich bei der Abstimmung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Kampf, Nazis
Quelle: german.ruvr.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2014 16:47 Uhr von Borgir
 
+22 | -13
 
ANZEIGEN
Das sagt ja mal richtig was aus. Der Westen stellt sich gegen den Kampf gegen Rassenhass, Nazismus und Intoleranz oder enthält sich der Stimme. Das kommt sicherlich nicht in den Nachrichten zu Gehör des Volkes.
Kommentar ansehen
22.11.2014 16:57 Uhr von Joeiiii
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Dagegen sein oder sich der Stimme enthalten, weil der Vorschlag von den Russen kam? Also spätestens jetzt sollte jeder erkennen, daß "die Anderen" einen Vogel von größtmöglichem Ausmaß haben.

"Immer sagen Njet, wenn Russe was vorschlagen!"
Kommentar ansehen
22.11.2014 16:59 Uhr von TinFoilHead
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Neben der Ukraine stimmten auch Kanada und die USA gegen diese Entschließung. Die EU-Mitgliedsstaaten enthielten sich bei der Abstimmung.

Dann wissen wir ja, wo wir dran sind!!!
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:04 Uhr von syndikatM
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:09 Uhr von Perisecor
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:10 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Damit Rußland sein rotes Verbrecherregime mit dem Zweiten Weltkrieg noch besser heroisieren kann.
Wenn schon denn schon: die Roten mit ihren Klassenmord waren schlimmer wie die Nazis.
Also weg mit allen Stalin- und Leninbüsten in Rußland.



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:10 Uhr von Perisecor
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:11 Uhr von Humpelstilzchen
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
So eine Entscheidung spricht Bände, was soll da noch missverstanden werden!?
Da weis man doch, wer am Schalter sitzt!
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:13 Uhr von CrowsClaw
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wo kann man die Resolution denn nachlesen?
Die Stimme Russlands weiß es ja leider selber nicht.
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:16 Uhr von Frudd85
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Sind hier Leute auf einen Fake reingefallen oder wieso sagt die UN nix über eine solche Resolution?
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:25 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Soso..sagt sie nicht..

http://german.ruvr.ru/...
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:26 Uhr von ewin12000
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Frudd85

ich vermute weil diese Meldung von russischen Medien bereits vor 2 Jahren ebenfalls verbreitet wurde allerdings ohne die Ukraine expliziet zu erwähnen....

http://german.ruvr.ru/...
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:35 Uhr von Frudd85
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@ewin:

Soll heißen, dass die Stimme Russlands eine zwei Jahre alte Meldung wieder aufwärmt und so tut, als sei es eine aktuelle?

@Klassenfeind:
Du hast nicht verstanden, wo die Zweifel herrühren, oder? Sonst hättest du nicht einfach noch mal dieselbe Quelle herangezogen...
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:47 Uhr von ar1234
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Schön, dass Russland Prioritäten hat.

Was unternimmt Russland eigentlich nochmal genau gegen die Unterdrückung von Minderheiten durch offene und nicht verfolgte Gewalt auf dem eigenen Territorium?
https://www.google.de/...
Putin sollte sich AUCH um derartige Probleme im eigenen Volk kümmern. Aber er tut nicht nur nichts, sondern sogar das Gegenteil!

So lange Russland selbst durch Gesetze, Propaganda und Ignorieren der Verbrechen aktiv die Gewalt gegen Homosexuelle fördert und trotz öffentlicher Präsenz der Schlägertrupps im Internet nicht verfolgt oder bestraft, ist jegliche Nachricht dieser Art nichts als Heuchlerei und Volksverarsche!!!

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:50 Uhr von Trallala2
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@Borgir

"Das sagt ja mal richtig was aus. Der Westen stellt sich gegen den Kampf gegen Rassenhass, Nazismus und Intoleranz oder enthält sich der Stimme. Das kommt sicherlich nicht in den Nachrichten zu Gehör des Volkes."

Borgir, tue nicht so. In Russland gibt es mehr Nazis als du zugeben willst. Auch war das keine selbstlose Aktion der Russen gegen Nazismus und Rassismus. Nur weil du als Agitator die staatliche russische Propaganda wiederholst, macht es das nicht wahr.

Gerade in Europa ist man derart beim Thema Nazismus und Rassismus sensibilisiert, dass man schon schief angeguckt wird wenn man sich einen schwarzen Kaffee bestellt und den Zucker rechtsrum rührt.

Wenn sich also Europa in dem Punkt enthält, dann garantiert weil sie eine Propagandakation nicht mitmachen wollen.

Aber eines ist klar Borgir, so viel wie du hier lügst, kommst du garantiert nicht in den Himmel.

[ nachträglich editiert von Trallala2 ]
Kommentar ansehen
22.11.2014 18:00 Uhr von einerwirdswissen
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn das so stimmen sollte, kann sich jetzt jeder kleine Drecksack auf dieses beziehen, und seine Zeichen offen tragen.

Wenn dies stimmt, dann ist das das größte Armutszeugnis, was Europa sich je geleistet hat.

Da die DDR nicht so viele Opfer hatte, dürfte unser Land ja auch nichts dagegen haben, wenn wieder DDR-Symbole offen gezeigt werden.
Kommentar ansehen
22.11.2014 18:38 Uhr von Frudd85
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer:

Nationalismus und Patriotismus ist NICHT dasselbe.
Niemals braucht man Nationalisten!
Kommentar ansehen
22.11.2014 19:14 Uhr von blaustich
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Zeit hat General Assembly auch mit Vollversammlung übersetzt:

"In einer einstimmig im Menschenrechtsausschuss der UN-Vollversammlung verabschiedeten Resolution äußerten.. "
http://www.zeit.de/...

german.ruvr.ru ist hier also in schlechter Gesellschaft :)

Hier das Abstimmungsergebnis:
http://www.un.org/...

Hier ein Webvideo des Third Committee, 49th meeting – 69th General Assembly vom gestrigen Freitag.
http://webtv.un.org/...

[ nachträglich editiert von blaustich ]
Kommentar ansehen
22.11.2014 19:18 Uhr von ar1234
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Blaustich: Währe aber schön, wenn sich Russland auch selbst dran halten würde. Doch das tut es (bislang) nicht! (Siehe meinen Kommentar weiter oben)

Daher frage ich mich, was für Gründe es denn wirklich für dieses Ansinnen gibt und wie die konkreten Pläne Russlands für die Umsetzung sind.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
22.11.2014 19:58 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Liebe Russland Lemminge ....
Ihr würdet vermutlich auch eine "aktuelle" Meldung aus dem Jahre 1939 für wahr halten.. in der Deutschland nach einem Bündnis mit der Ukraine in Polen einmarschiert oder ?
Kommentar ansehen
22.11.2014 21:02 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die UNO vollversammlung hat auf bitten russlands eine resolution gegen die nazi-heroisierung beschlossen und die USA, kanada und die ukraine stimmten gegen diese resolution. 55 weitere staaten enthielten sich der stimme, darunter viele staaten der EU. 115 staaten stimmten dafür.
Kommentar ansehen
22.11.2014 21:22 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
lustig wie sich peri hier wieder selbst disqualifiziert. behauptet, bei der UN wüsste man nichts von dieser resolution und solche abstimmungen fänden im november gar nicht statt etc. und ballert sinnlos wikipedialinks in die menge. und dann postet jemand den exakten link um ergebnis dieser abstimmung, direkt von der webseite der UN. da sieht man mal wieviel peri´s propaganda wert ist. gar nichts! alles was er sagt, ist widerlegbar und war es schon immer. ich lach mich schlapp.^^
Kommentar ansehen
22.11.2014 22:43 Uhr von Perisecor
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost

Nö, mein Kommentar passt. Die Abstimmung, auf die blaustich verwiesen hat, ist nicht von der UN-Generalversammlung, sondern von einem Ausschuss (Hauptausschuss 3). Das steht so auch auf dem verlinkten Papier.

Es handelt sich hierbei um die erste Lesung (Rev.1)/den ersten Entwurf. Ein "Nein" bzw. "Enthaltung" lehnt also nicht das Thema an sich ab, sondern nur diesen speziellen Entwurf.


Aber gut, was interessieren dich schon Fakten.


Dennoch fasse ich hier die Punkte zusammen, in denen du mal wieder falsch lagst:
1) "die UNO vollversammlung"
-> Nein, nur der 3. Hauptausschuss.
2) "eine resolution"
-> Nein, den ersten Entwurf einen potentiellen späteren Resolution o.ä.
3) "und die USA, kanada und die ukraine stimmten gegen diese resolution. "
-> Nein, sie stimmten gegen diesen ersten Entwurf.
4) " bei der UN wüsste man nichts von dieser resolution"
-> Was natürlich auch so ist. Es handelt sich dabei nicht um eine Resolution.
5) "und solche abstimmungen fänden im november gar nicht statt"
-> Stop. Ich sagte, im November fänden keine Abstimmungen der UN-Generalversammlung statt. Das stimmt auch.
6) " und ballert sinnlos wikipedialinks in die menge."
-> Hättest du den Link angesehen, wäre dir diese peinliche Aufzählung erspart geblieben.
7) "und dann postet jemand den exakten link um ergebnis dieser abstimmung, direkt von der webseite der UN."
-> Und beweist damit, dass die Stimme Russlands mal wieder gelogen hat und Borgir diese Lügen weiterverbreitet.
8) "alles was er sagt, ist widerlegbar und war es schon immer. "
-> Wenn meine Aussagen immer so einfach zu widerlegen sind, warum gelingt es dir dann nie? Bist du vielleicht zu dumm?
Kommentar ansehen
22.11.2014 22:54 Uhr von Perisecor
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ah, spannend, der Entwurf sieht unter anderem vor, dass Denkmäler von "Nazi-Gegnern" nicht mehr zerstört werden dürfen. Das richtet sich wohl direkt gegen die Staaten, die nicht nur unter der Herrschaft der Nazis litten, sondern auch unter der Herrschaft der Sowjetunion.
Vgl: z.B. Punkt 7 http://www.mid.ru/...
(Habe mir das Dokument nicht komplett durchgelesen.)
Kommentar ansehen
22.11.2014 22:55 Uhr von ms1889
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
- deleted -

[ nachträglich editiert von ms1889 ]

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?