22.11.14 14:43 Uhr
 240
 

Kleines Wiesental: Misteldieb bedroht Bauer mit einem Dolch

In Kleines Wiesental (Kreis Lörrach) hatte ein Mann auf dem Grundstück eines Landwirts Mistelzweige abgeschnitten.

Der Grundstückbesitzer erwischte den Mann und stellte ihn zur Rede.

Daraufhin reagierte der Erwischte sehr aggressiv und zückte einen Dolch. Der Landwirt ließ sich auf den Streit aber nicht ein. Der Dieb türmte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bauer, Dolch, Mistel
Quelle: swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) begeht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2014 15:02 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Misteln sind für manche in der Weihnachtszeit ein Handelsobjekt. Wenn jemand eine plantage dafür anlegt, will er sich wohl kaum bestehlen lassen. Andererseits wachsen Mistel ganz hoch in alten Bäumen und an sie ist schlecht ran zu kommen. Da wird kaum ein Bauer Interesse dran haben.
Kommentar ansehen
22.11.2014 15:17 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Sichel ist noch gefährlicher als ein Dolch.
Kommentar ansehen
22.11.2014 15:38 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kleines Wiesental: Misteldieb bedroht Bauer mit einem Dolch

Diese News hat offiziell den Provinz-Oskar gewonnen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China greift nach der Welt: Militärbasis auf Dschibuti eröffnet
Eskalation der Krise: Verhaftet Türkei bald Urlauber?
Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?