22.11.14 12:12 Uhr
 1.082
 

Keine Comedyauftritte für Bill Cosby wegen mutmaßlicher Vergewaltigung

Durch die Anschuldigungen gegen ihn, wird Bill Cosby immer mehr ins Abseits gedrängt, die amerikanische Unterhaltungsindustrie möchte ihn nicht weiter vermarkten.

Ob in Washington, Nevada oder South Carolina, es wurden eine Menge Stand-Up Auftritte von Cosby einfach abgesagt. Auch ein Hotel-Casino schmiss Cosby kurzerhand vom Auftrittsplan.

Insgesamt werfen ihm acht Frauen sexuellen Missbrauch vor, Bill streitet die Vorwürfe jedoch vehement ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vergewaltigung, Auftritt, Bill Cosby
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Bill Cosby ist komplett erblindet
Sex-Vorwürfe: Bill Cosby erleidet erste Niederlage vor Gericht
Nackte Promis in Kanye-West-Clip zu sehen: Rihanna, Bill Cosby, Taylor Swift etc

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2014 13:08 Uhr von ur.ce
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Der arme Mann. Diese ganzen Miskröten wollen ihm nur an die Kohle. Jede Geldgeile Bitch wird ihn jetzt verklagen. Schon 8 Frauen und bestimmt werden es mehr.
Kommentar ansehen
22.11.2014 14:24 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ur.ce

Das habe ich auch gerade gedacht, allerdings ist auch klar, das Leute, die in der Vergangenheit so mit Rum und vor allem Geld und Gold überschüttet wurden sind, wie die Goldmarie bei Frau Holle, schon manchmal komisch sind..denken wir nur mal an Mick Jagger...keine Frau und kein Mädchen,was nicht bei drei auf´n Baum war,war sicher vor ihm..alles wurde "flachgelegt" ..hat sich die vereinigte Presse je darüber aufgeregt..im Gegenteil..toll der Mann, haben sie geschrieben..

Auch d a s darf man nicht vergessen..

Ich weiß nicht was an den Meldungen stimmt oder nicht..

Ein bisschen hört es sich an wie bei Gary Glitter...der soll ja auch ein ganz böser Finger gewesen sein...auch er streitet das ab..

Wichtig ist wohl,die Presse hat ihr Fressen..
Kommentar ansehen
22.11.2014 16:13 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Im amerikanischen Justizsystem läuft wesentlich mehr mit Abfindungen als bei uns. Mit Kohle kann man da vieles aus der Welt schaffen. Man denke mal an die Jackson-Prozesse. Und wann lässt sich wohl mehr Kohle für den einzelnen rausschlagen: Wenn es scheinbar nur um einen Einzelfall geht oder wenn es mehrere (angebliche ?) Opfer gibt ? Will sagen: Sofern Cosby wirklich ein Vergewaltiger ist, wird er bereit sein, für jeden einzelnen Fall weniger auf der Liste einen Haufen Kohle zu bezahlen.
Kommentar ansehen
22.11.2014 20:01 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
erinnert mich irgendwie an einen deutschen komiker: karl dall. ihm wurde auch eine vergewaltigung vorgeworfen. zum glück stellte sich diese frau als psychisch krank heraus.

offenbar ist es heute einfach nur möglich, irgendwas zu behaupten und ohne jede prüfung oder beweislage die konsequenzen daraus zu ziehen. der mann ist unschuldig und zwar solange bis seine schuld bewiesen wird! und solange seine schuld nicht bewiesen ist und alles nur auf bisher haltlosen behauptungen basiert, die sogar zum teil von einigen anderen leuten widerlegt werden können oder zumindest bestritten werden, sind keinerlei maßnahmen gegen den beschuldigten zu treffen.

zudem ist die bezeichnung "sexueller missbrauch" hier fehl am platze, da alle angeblich betroffenen frauen zum mutmaßlichen tatzeitpunkt volljährig waren. wenn ein mann mit einer volljährigen frau gegen ihren willen unter gewaltanwendung sex hat, spricht man von vergewaltigung. die bezeichnung "sexueller missbrauch" verwendet man eigentlich nur bei einer person, die von vornherein nicht imstande ist, ein ihrerseitiges einvernehmen zu einer sexuellen handlung zu geben, also bei einer person, der diese fähigkeit per gesetz von vornherein abgesprochen wird, da diese person sich der tragweite der sexuellen handlung nicht bewusst ist und die ein geistig nicht ausreichendes verständnis dafür besitzt.

bei einer erwachsenen und geistig gesunden frau ist das aber nicht der fall und daher kein sexueller missbrauch, sondern eine vergewaltigung!

ich denke eher, dass hier damals einfach junge frauen sich eine schöne nacht mit ihm machen wollten, in der hoffnung, sie könnten dadurch gewisse vorteile bekommen, frei nach dem motto: ich war jung und brauchte das geld. das wird auch aus diversen schilderungen