22.11.14 10:29 Uhr
 215
 

Überwachung von Merkels Handy: Angeblich keine Beweise - Verfahren eingestellt

Die Empörung war groß, als vor einem Jahr bekannt wurde, dass der US-Geheimdienst NSA neben sämtlichen Internetnutzern auch Angela Merkels Handy abhört. Das daraufhin eingeleitete Verfahren soll nun eingestellt werden.

Die Fachgruppe Cyberkriminalität bei der Bundesanwaltschaft will das Verfahren nun aufgrund mangelnder Beweise einstellen. Man hätte keine seriösen Quellen finden können, so das Ergebnis einer Recherche von Focus Online.

"Das Ergebnis war gleich null. Heiße Luft, keine Fakten", so ein Insider des Ministeriums. Die Ermittlungen waren Anfang Juni eingeleitet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsBuzzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Überwachung, Verfahren
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2014 10:29 Uhr von NewsBuzzer
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Für einen Lauschangriff auf Bürger gibt es ja wohl genügend Beweise - aber Edward Snowden darf ja nicht nach Deutschland kommen. "Diplomatische Beziehungen", und so...
Kommentar ansehen
22.11.2014 10:33 Uhr von TinFoilHead
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Angeblich keine Beweise - Verfahren eingestellt

Pffft, wer hätte denn bitte etwas anderes erwartet?

So gehen die Vasallen, die Vasallen gehen so....
Kommentar ansehen
22.11.2014 10:51 Uhr von Johnny Cache
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ermitteln wegen abgehörter Gespräche von Politikern und finden nur "heiße Luft"... das kam unerwartet. ;)
Kommentar ansehen
22.11.2014 11:37 Uhr von soulicious
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wer die USA als Freund hat, braucht keinen Feind mehr...

Ich hatte mich eh damals schon gewundert dass seitens der BRD so wenig Aufstand deswegen gemacht wurde. Aber der ewige Besatzer USA hat ja hier sowieso Narrenfreiheit und womöglich wird das noch so ausgelegt dass das Ausspionieren und Abhören ihr gutes Recht war. Ich glaub auch nicht dass die NSA damit aufgehört hat - man redet nur nicht mehr drüber.
Kommentar ansehen
01.01.2015 10:49 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War klar...

Lakaien haben nicht aufzubegehren!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?