22.11.14 09:44 Uhr
 287
 

Vorsorgemuffel: Männer haben keine Lust auf Untersuchungen zur Krebs-Früherkennung

Laut Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) haben viele Männer keine Lust, sich einer Untersuchung zur Krebs-Früherkennung zu unterziehen.

Männer haben ab dem 45. Lebensjahr einen Anspruch auf eine solche Untersuchung. Doch nach Auswertung der TK-Versichertendaten nutzen nur 27 Prozent diese Möglichkeit.

72 Prozent der Männer gaben in einer Umfrage sogar zu, Vorsorgemuffel zu sein. Bei Frauen sieht die Sache ganz anders aus. 60 Prozent der Frauen ab dem 20. Lebensjahr gehen einmal im Jahr zum Frauenarzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Vorsorge, Früherkennung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2014 12:44 Uhr von rembremmerding
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
.... und sie haben völlig recht dies nicht zu tun, da inzwischen diverse Studien dies bestätigen.

https://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von rembremmerding ]
Kommentar ansehen
22.11.2014 12:47 Uhr von rembremmerding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Nachtrag noch eine Info, die mich absolut überzeugt hat:

https://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von rembremmerding ]
Kommentar ansehen
24.11.2014 12:28 Uhr von Maedy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Mann hatte letztens eine Krebsvorsorge und musste einen Bluttest selber zahlen. Als ich dann guckte warum das so ist,stellte sich heraus,dass das eine IGeL Leistung ist und das deshalb,weil der Test nicht aussagekräftig ist....

[ nachträglich editiert von Maedy ]
Kommentar ansehen
24.11.2014 13:45 Uhr von PrinzAufLinse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also die ´Hafenrundfahrt´ ist i.A. für Heteros auch nicht gerade vielversprechend.
Kommentar ansehen
24.11.2014 19:49 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist auch unangenehm. Aber was soll man machen.
Kommentar ansehen
25.11.2014 10:46 Uhr von Stubaier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, 60 % der Frauen gehen jährlich zum Frauenarzt, weil sie sich die Pille o.ä. verschreiben lassen. Die Krebsvorsorge wird ja dann gleich mitgemacht, wenn der Arzt eh schon mal guckt.

Als Mann würde ich deswegen auch nicht extra dahin gehen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?