22.11.14 09:08 Uhr
 5.670
 

Infografik zur Zeitdilatation: Zeitreisen in der Raumfahrt sind bereits Realität

Zeitreisen sind in der Raumfahrt bereits allgegenwärtig. Der Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation (ISS) lässt nach Einsteins Relativitätstheorie durch ihre hohe Umlaufgeschwindigkeit die Astronauten langsamer altern. Der Effekt der Zeitdilatation ist dort zwar winzig, aber vorhanden.

Doch es wäre ein Aufenthalt von knapp 100 Jahren auf der ISS notwendig, damit man sich relativ zur Erde nur um eine einzige Sekunde verjüngt. Der gegenteilige Effekt ist die gravitative Zeitdilatation. Der Aufenthalt in einem Schwerkraftfeld verlangsamt die Uhr darin gegenüber einem Außenstehenden.

Aus Sicht unseres Planeten gibt es in 3.174 Kilometer Höhe eine Grenze, in dem sich die Zeitveränderungen in beide Richtungen durch Beschleunigung und Gravitation ausgleichen. Eine Grafik zeigt die Auswirkungen der Dilatation auf Astronauten und Raumfahrzeuge in Sekundenbruchteilen außerhalb dieser Grenze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Raumfahrt, Realität, Infografik
Quelle: wired.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2014 11:13 Uhr von Schnibbeldibip
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
UnserKopf altert auch schneller als unsere Füße. Neu ist das aber wirklich beileibe nicht.....
Kommentar ansehen
22.11.2014 11:32 Uhr von mr.science
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Theoretisch wäre eine Reise zur Andromeda-Galaxie und zurück in 55 Jahren Bordzeit denkbar, sofern man mit knapp unter Lichtgeschwindigkeit fliegen würde.

Ob allerdings noch jemand hier ist bei der Rückkehr und sich an die Mission erinnert ist eine andere Frage. ^^
Kommentar ansehen
22.11.2014 12:12 Uhr von mr.science
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mathematik ist also nicht faktisch? Oha. Sehr gewagte Aussage. ^^
Kommentar ansehen
22.11.2014 12:56 Uhr von Schnibbeldibip
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
edit: es hätte heißen müssen: unser Kopf altert langsamer als unsere Füße.
Kommentar ansehen
22.11.2014 14:54 Uhr von the_reaper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
keine erwähnung des films interstellar in der news? christopher nolan ist empört!
Kommentar ansehen
23.11.2014 05:42 Uhr von Paganini
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schnibbeldibip:

Deine erste Aussage war richtig: Unsere Füße altern langsamer als unser Kopf. Die Auswirkung der Differenzen des Gravitationsfeldes ist weitaus größer als die der höheren Differenzgeschwindigkeit zwischen unseren Füßen und unserem Kopf, jedenfalls wenn wir aufrecht stehen.

Sagt ja schon der Artikel, erst ab 3174 km Höhe "gewinnt" die Bewegungsgeschwindigkeit gegenüber der Schwerkraft, zeitdilatationstechnisch gesehen.

[ nachträglich editiert von Paganini ]
Kommentar ansehen
23.11.2014 14:03 Uhr von mopani
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mann, Mann, Mann.... Ich könnte durchdrehen bei so viel Dummheit. Zeitreisen passieren zu Tausenden, Millionen, Milliarden. Bei JEDEM Menschen, jeden Tag. Ich frage mich ernsthaft wie minderbemittelt man werden muss um damit auch nur ansatzweise eine epochale Zeitreise in Verbindung zu bringen. Verblödung pur, auf ganzer Strecke!!!
Kommentar ansehen
24.11.2014 10:28 Uhr von Schnibbeldibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Paganini danke, meine ich hätte das in einer Doku so gehört aber bevor ich hier noch mehr blödsinn Poste lass ich es so stehen. *rolleyes*

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?