22.11.14 08:58 Uhr
 441
 

Papst Franziskus: Geldgierige Priester sind Sünder - "Kirche ist kein Kaufhaus"

In seiner täglichen Morgenpredigt im Gästehaus Casa Santa Marta hat Papst Franziskus das Thema Geldgier in der Kirche angesprochen. Dabei erinnerte er an die Geschichte, in der Jesus die Händler aus dem Tempel vertrieb und erklärte, dass der Tempel ein Ort des Gebets sei und kein Kaufhaus.

Auch erzählte der Pontifex eine Geschichte aus eigener Erfahrung, als er ein junger Priester war, die ihn scheinbar bis heute ärgert. Damals hatte er mit einer Gruppe Studenten eine Kirche besucht. Dort bat ein junges Paar um die Trauung während der Messe, doch zuständige Priester verweigerten diese.

Letztendlich musste das Paar die Kirche zweimal bezahlen, einmal für die Trauung und einmal für die Messe. So ein Verhalten sei eine Sünde und ein Skandal gewesen, so Franziskus. Derartige Zustände müssten offen von den Menschen angeprangert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Kirche, Priester, Papst Franziskus, Kaufhaus, Sünde
Quelle: de.radiovaticana.va

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2014 09:18 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"Kirche ist kein Kaufhaus"

Nö.
Aber eine Reichtum scheffelnde Sekte!
Kommentar ansehen
22.11.2014 09:44 Uhr von Montrey
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Papst Franziskus: Geldgierige Priester sind eine Sünde - "Kirche ist kein Kaufhaus"

Sagte der Vorsitzende eines Milliarden schweren Unternehmens ;)
Kommentar ansehen
22.11.2014 11:54 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leider reicht es nicht, wenn die Leute dieses Verhalten anprangern, denn sie sind ja nicht Teil der Priesterschaft etc. Ist der Papast nicht derjenige, der die Reform innerhalb der Kirche durchsetzen müsste? Ansprechen, aber anderen überlassen hilft da leider wenig.
Kommentar ansehen
22.11.2014 17:08 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist ja, dass die ganze Kirche Geldgierig ist.

Ansonsten würden die Politiker mal etwas unternehmen, dass heute immer noch die ganzen Instandhaltungen an Kirchengebäuden der Steuerzahler bezahlt, obwohl die Kirche in Milliarden schwimmt....
Kommentar ansehen
22.11.2014 21:37 Uhr von floh5555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ganze Artikel: http://kuerzer.de/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?