22.11.14 08:34 Uhr
 84
 

Sänger Jimmy Ruffin mit 78 Jahren verstorben

Am vergangenen Montag starb der bekannte Soul-Sänger Jimmy Ruffin. Sein Tod wurde aber erst am Mittwoch bekannt gegeben.

Ruffin war Star der Motown-Plattenfirma und produzierte zwei Welthits. Sein erster Klassiker "What becomes of the broken hearted" war so beliebt, dass ihn einst sogar Joe Cocker coverte.

Auch sein zweiter Welthit "Hold on my love" dürfte den meisten Soul-Fans noch gut im Gedächtnis geblieben sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Sänger, Jimmy Ruffin
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2014 08:34 Uhr von ProCrushial
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Beileid, dennoch hat er viel bewegt und ein akzeptables Alter erreicht. Seine Musik ist unvergesslich, danke Jimmy!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?