22.11.14 08:20 Uhr
 622
 

Windows Live, PSN und Co.: Hacker wollen Millionen Zugangsdaten gehackt haben

Angeblich insgesamt sieben Millionen Benutzernamen und Passwörter und 500.000 Kreditkartendaten will die Hackergruppe DerpTrolling von Spielenetzwerken wie PS und Windows Live, und Sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter gesammelt haben.

Um ihre Macht zu demonstrieren, veröffentlichte die Hacker-Gruppe nun Nutzername und Passwort von 2131 PSN-Usern, 1473 aus Windows Live und 2000 Zugangsdaten zu 2K Game Studios. Diese Aktion folgte auf einen DDoS-Angriff auf die Server von Blizzard am Wochenende.

Des Weiteren schreibt sich DerpTrolling die Mitverantwortung an Hacks von Anonymous, RedHack und LulzSec zu. Außerdem wollen sie dieses Jahr bereits Syriens Internet abgeschaltet haben. "Wir können sehr ernsthafte Hacker sein", so der unbekannte Verfasser einer Erklärung zu den Hacks.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsBuzzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Zugangsdaten, Windows Live
Quelle: zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2014 08:20 Uhr von NewsBuzzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt die Aussage der Hacker, müssen viele große Unternehmen ihre Sicherheitsvorkehrungen deutlich überdenken.
Kommentar ansehen
22.11.2014 08:25 Uhr von syndikatM
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da sie neulich so einen riesen zuspruch hatten als sie den kukluxklan gehackt haben und daten veröffentlichten, machen sie natürlich in ihrer euphorie weiter. einfach eine megacoole truppe. ich hoffe sie veröffentlichen auch die restlichen hunderttausenden daten noch.
Kommentar ansehen
22.11.2014 09:45 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hacker wollen Millionen Zugangsdaten gehackt haben

Wissen wir!
Diese Gruppierungen nennen sich:
NSA, CIA, FBI, FEMA, DHS, BND, Verfassungsschutz, GCHQ, MI5, Mossad usw.

Aber scheinbar ist ja keiner persönlich betroffen, denn keinen juckts...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
22.11.2014 09:49 Uhr von NewsBuzzer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@syndikatM Ich glaube, du verwechselst da etwas. Hinter dem KKK -Hack steckt immer noch Anonymous, damit hat DerpTrolling (bis auf einen einzigen Hack) erstmal nichts zu tun.
Kommentar ansehen
23.11.2014 03:03 Uhr von Shalanor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also.... Ich weis ja nicht....
Respekt vor der Leistung diese Firmennetzwerke gehackt zu haben aber.....
WARUM?!?!?!?!
Sollen se lieber irgendwelche Firmeninterna veröffentlichen damit die Firmen was ändern aber diese Kinderkacke mit gehackten Accountdaten können se sich in die Haare schmieren.
Und DDos angriffe.... WOW Diese scheise legt ja nur das Internet lahm und macht es unerträglich langsam für manche die es nutzen wollen aber HEY wir sind Derptrolling wir haben die Eier aus Stahl und darum machen wir mit sinnfreien Aktionen die garnichts bringen auf uns aufmerksam und sind noch stolz drauf!

Wenn man diesen Deppen die Birne aufsägt, reinkotzt und es wieder mit Panzertape zuklebt kommen wohl sinnvollere Arbeiten raus als dieser Schwachsinn der garnichts bewirkt. selbstbeweihräucherung....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?