21.11.14 17:04 Uhr
 579
 

Großes Herz und Verantwortungsgefühl: Litauen würdigt die Türkei

Die Litauische Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite hat die Rolle der Türkei in ihrer Region gewürdigt.

Als Vertreterin für Entschlossenheit, Wohlstand und Demokratie habe die Türkei über eine Million syrische Flüchtlinge aufgenommen und damit ein großes Herz sowie Verantwortungsgefühl gezeigt.

Laut Grybauskaite würde eine türkische EU-Mitgliedschaft nicht nur der Türkei nutzen, sondern auch der EU große Vorteile mitbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fr56
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Herz, Litauen
Quelle: trt.net.tr

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2014 17:10 Uhr von HumancentiPad
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Diese Krise sollte nicht benutzt werden um für einen frühzeitigen Eintritt in die EU zu werben.

Erstmal sollte klar sein ob die Türkei nicht ein doppeltes Spiel spielt!!
Kommentar ansehen
21.11.2014 17:25 Uhr von CrowsClaw
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@ fr56

Hass ist, für wahr, das wohl tückischste, grauenvollste und gefährlichste Gift der Menschheitsgeschichte.
Kommentar ansehen
21.11.2014 17:34 Uhr von Patreo
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Er ist wieder da^^
Kommentar ansehen
21.11.2014 17:41 Uhr von ur.ce
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
Ooooh das braune Volk kann wieder einmal nicht die Wahrheit ertragen. Manche haben es echt schwer im Leben. Ach ja heute wurde wieder einmal ein totes Baby in Deutschland aufgefunden. Wahrscheinlich ein Familiendrama und sicherlich kein Ehrenmord.
Kommentar ansehen
21.11.2014 17:48 Uhr von ElChefo
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
ur.ce


Komisch. Haberal verfasst eine News über die litauisch-türkischen Beziehungen und sein erster Kommentar dreht sich um Kindesmißbrauch in Deutschland.

Nicht, das es von diesem Individuum etwas Neues wäre, aber das ist was es ist: Hetze eines lächerlichen Trolls, die hoffentlich bald wieder entfernt wird.

Dein Verweis auf "das braune Volk" ist ungefähr so zutreffend wie es einen Zusammenhang von Haberals Kommentar zu seiner News gibt. Noch dazu ist der Kommentar aus einer anderen News von ihm kopiert. Wie üblich.