21.11.14 16:56 Uhr
 2.714
 

Wissenschaftliche Studie: Im Flugzeug sollte man unbedingt pupsen

Wenn das Flugzeug abhebt und sich langsam auf die Reiseflughöhe begibt, sinkt auch der Druck in der Passagierkabine und damit der Druck auf die Körper der Passagiere. Die Gase in den Körpern haben nun ein besonderes Bestreben, nach außen zu gelangen, was sich durch verstärkte Blähungen bemerkbar macht.

Dummerweise ist es aber gerade im engen Raum im Flugzeug besonders verwerflich, seinen Flatulenzen freien Lauf zu lassen. Dennoch raten Experten, die Darmgase keinesfalls im Körper zu behalten.

In einer Studie warnen britische und dänische Wissenschaftler vor den gesundheitsschädlichen Folgen, wie Sodbrennen, Druck auf den Lungen, Völlegefühl und sogar Herz-Kreislaufproblemen. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu einem Herzinfarkt kommen. Die Wissenschaftler raten deshalb: "Just let it go!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Flugzeug, Pups
Quelle: travelbook.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2014 17:05 Uhr von HumancentiPad
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll denn diese "News"???

@ newsleser54
Mach dir keine Sorgen in Flugzeugen gibts ne Luftzirkulation und bei den meisten ständig Frischluft von draussen.
(Meist über die Turbinen, da gabs schon ein paar Vorfälle....)

[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
21.11.2014 17:43 Uhr von Jlaebbischer
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Na Toll und dann wegen einem versuchten Terroristischen Gas-Angriff am Zielort eingebuchtet werden?
Kommentar ansehen
21.11.2014 18:44 Uhr von fraro
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Da braucht man kein Flugzeug mehr, weil man dann so etwas wie einen Heissluftballon hat...

;-)
Kommentar ansehen
21.11.2014 19:04 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mit einem Gasantrieb könnte man viel Kerosin sparen.
Kommentar ansehen
21.11.2014 19:47 Uhr von Asasel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...und wenn dann jemand ein Feuerzeug anmacht......ui jui jui jui.... :-)
Kommentar ansehen
21.11.2014 20:00 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Die Wissenschaftler raten deshalb: "Just let it go!"

Oder bleib einfach zu Hause, auf dem Boden der Tatsachen, wo Mensch auch normalerweise hingehört xD
Kommentar ansehen
21.11.2014 21:31 Uhr von liebertee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wofür es nicht alles Studien gibt...
Sodbrennen, Völlegefühl und Herzkreislauf könnte aber auch vom Essen kommen, was dort oben serviert wird ;D
Kommentar ansehen
21.11.2014 23:02 Uhr von Dobitoc
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
nicht nur im Flugzeug, ich machs auch an der Wursttheke oder im Restaurant
Kommentar ansehen
24.11.2014 14:09 Uhr von NumberSix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohman* von dieser bahnbrechenden Erkenntnis muss mein Sitzbar neulich auch schon gehört haben. Der hatte das auch konsequent umgesetzt ;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?