21.11.14 16:54 Uhr
 317
 

Türkei übernimmt Vorsitz der G 20-Länder

Ab dem 1.Dezember wird die Türkei den Vorsitz der G-20-Länder übernehmen. In der G-20 sind die 20 größten Industriestaaten vertreten.

Die Türkei wird zusammen mit dem Vorsitz der G-20 Länder auch die Koordination von armen Ländern übernehmen. Laut dem türkischen Premierminister Ahmet Davutoglu soll der Spalt zwischen armen und reichen Ländern verringert werden.

"Die Türkei übernimmt den Vorsitz in einem sehr entscheidenden Jahr, denn 2015 ist auch ein entscheidendes Jahr nach Maßgabe der Entwicklungsagenda der Vereinten Nationen. Das wird ein Jahr sein, in dem viele wichtige Fragen der Entwicklung auf uns zukommen", so Davutoglu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fr56
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Vorsitz, Länder, G-20
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Historiker: Die EU könnte auseineinderfliegen wie Ex-Jugoslawien
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2014 17:14 Uhr von ElChefo
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
...und da isser wieder. Willkommen zurück.
Kommentar ansehen
21.11.2014 17:26 Uhr von CrazyWolf1981
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Natürlich bekämpft die Türkei Armut, ihre eigene. Sie gehen in fremde Länder wie Deutschland, und kassieren Sozialhilfe. Als Nebeneinkunft überfällt und beklaut man noch die Bürger. Sehr nobel.
Das mit dem sexuellen Missbrauch stimmt auch, nur ist die in ihrer eigenen Kultur. Wo Mädchen schon früh unterdrückt, versklavt und an den nächsten Cousin zwangsverheiratet werden. Von den ganzen Ehrenmorden ganz zu schweigen. Gerade auch wieder einer in der Türkei selbst.
Und das die Türkei im Grunde noch die IS mit unterstützt, weil sie ja gleiche Interessen und Ansichten haben, ist ebenso pervers. Und so ein rückständiges Land bekommt einen Vorsitz der G20? Wie das vorsich gegangen ist kann ich mir denken. So wie man auch mit einer Selbstverständlichkeit immer mit Schusswaffe, Messer und Schlagstock auf eine Hochzeit geht die dann ein Großaufgebot der Polizei auflösen muss.

[ nachträglich editiert von CrazyWolf1981 ]
Kommentar ansehen
21.11.2014 17:28 Uhr von CrowsClaw
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ ElChefo

Der bleibt nicht lange.
Kommentar ansehen
21.11.2014 17:33 Uhr von Shalanor
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Fr geistig minderbemittelt oder was ist kaputt? In diesem dreckigen Eseltreiberstaat werden minderjährige verkauft an ältere Säcke und alles wird legitim verheiratet. Darum ists kein Missbrauch weil man die Ehefrau ja hernehmen darf.
Aber das is ja egal weil auch Mohammed seine 9jährige flachlegen durfte wies der Koran ihm befielt :)
Kommentar ansehen