21.11.14 12:56 Uhr
 1.655
 

Suchtmittel Nasenspray kann zur Stinknase führen

Wenn bei einer Erkältung die Nase verstopft ist, erleichtert der Griff zur kleinen Sprühflasche enorm. Doch die Suchtgefahr ist hoch, denn schon innerhalb weniger Tage kann sich eine körperliche Abhängigkeit entwickeln.

Es sind deutschlandweit schon etwa 100.000 Menschen von dieser Sucht betroffen, die verheerende Folgen haben kann. Die Nasenschleimhaut schafft es durch den Dauerkonsum nicht mehr, sich normal zurückzubilden und schwindet schließlich. Die Folge ist eine unangenehme Erscheinung namens Stinknase.

Süchtigen wird von Experten geraten, das Nasenspray langsam abzusetzen. Hilfreich kann auch eine Lasertherapie beim Hals-Nasen-Ohrenarzt sein. Der Entzug vom Nasenspray kann mehrere Wochen Zeit in Anspruch nehmen, daher ist Geduld für Betroffene sehr wichtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Nase, Nasenspray, Suchtmittel
Quelle: mydoc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2014 13:00 Uhr von Maedy
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
"In extremen Fällen trocknet die Schleimhaut zunehmend aus, verkümmert oder verschwindet. Stirbt das Gewebe ab, beginnt die Nase sogar zu stinken. "

damit man diese noch wichtige Info hier lesen kann :-)
Kommentar ansehen
21.11.2014 14:02 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Geht übrigens um sekundäre Rhinitis atrophicans durch den Mißbrauch von Xylometazolin. Daher sollte Nasespray nur wenige Tage genutzt werden und wirklch nur wenn nötig.
Kommentar ansehen
18.12.2014 13:16 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist mir als Jugendlichem passiert. Echt toll, wenn alles faulig riecht und damit auch schmeckt. Ein Arzt hatte gar keine Erklärung dafür, der andere hat mich zum Neurologen geschickt weil er mal irgendwo gelesen hatte, daß Hirntumore den Geruchssinn beeinflussen. Ein Apotheker dagegen hat es sofort erkannt und gesagt ich soll das Nasenspray weglassen, nach einer Woche war wieder alles fein, aber ich hatte in der Zeit 10 Kilo abgenommen, weil ich kaum was essen konnte.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?