21.11.14 12:07 Uhr
 1.736
 

Erde: Wärmstes Jahr seit Aufzeichnungen - Magnetfeld der Erde Schuld?

Auswertungen zeigen, dass sich die Erde auf dem Weg zum wärmsten Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1880 befindet.

Ausschlaggebend hierfür sind unter anderem die Ozeane, die sich deutlich schneller aufheizen als bis zuletzt angenommen (ShortNews berichtete).

Jedoch tangiert die Erwärmung der Ozeane nicht die gesamte Erde, sondern vermehrt den asiatischen Raum, also den Pazifik. Damit bestätigen sich erste Annahmen über das überraschenderweise stark abgenommene Magnetfeld der Erde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Schuld, Erde, Wetter, Magnetfeld
Quelle: khaleejtimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2014 12:07 Uhr von ZZank
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Krass, es liegt also tatsächlich an dem schwächer werdenden Magnetfeld, was den gesamten asiatischen Raum betrifft und somit zur Aufheizung führt.... durch stärker werdende UV-Strahlen... energische Partikel... oder Korpuskularstrahlen...

Die Folge die Ozonschicht wird zerstört... der asiatische Raum wird regelrecht gegrillt! An Flugzeuge ist gar nicht zu denken, geänderte Flugrouten....

Garantiert nicht witzig... wer baut ein Geodynamo?
Kommentar ansehen
21.11.2014 12:13 Uhr von ZZank
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Was wäre, wenn die Maya doch nicht blöd waren und sogar schon Eruptionen in die Zukunft prognostizieren konnten... ich halte das für sehr unmöglich... aber wie wollen sie das geschafft haben... die konnten ja nicht die gesamte Sonne "durchleuchten"....

Haben die Maya vielleicht genau das gemeint... das Magnetfeld der Erde nimmt ab und wir sind den hochenergetischen Partikeln gnadenlos ausgeliefert?

Wäre es theorethisch sogar möglich, dass das Magtnefeld in diesem Punkt zu schwach wird und unter diesem heftigen Magnetsturm zusammenbricht?

Was passiert dann? Genau das könnte passieren, weil das Magnetfeld speist sich ja durch den flüssigen Erdkern... Was passiert jetzt, wenn das Magnetfeld getroffen wird, wenn es am Schwächsten ist.... es bricht zusammen... was bedeutet für den Erdkern?!?
Kommentar ansehen
21.11.2014 12:19 Uhr von ZZank
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die NASA hat bereits Ausbrüche dieser Art für die nächsten 2 bis 5 Jahre prognostiziert?

Wenn so etwas passiert wären wir maßvoll überfordert, weil die Gleichungen für die Erzeugung eines eigenen Magnetfeldes könnten wir nie so ausrechnen, es bräuchte gigantische Cloud-Netzwerke, weil es sich um partielle Differential-Gleichungen handelt. Ich kann mich täuschen... Die Lösung solcher Gleichungen oder zur Berechnung von Magnetfelder wird bereits durch die Maxwell-Gleichungen beschrieben... Lösungen von Partiellen Differential-Gleichungen soll mit "Point-Clouds" ermöglicht werden.

http://epubs.siam.org/...
Kommentar ansehen
21.11.2014 12:24 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Merkt man auch ziemlich an in Insekten.
Also meine die Wärme und nicht das Magnetfeld.

Schon fast Dezember und in Berlin fliegen noch nervige Mücken rum. Zwar nur einzelne ab und zu, aber sie sind da.
Wespen genauso. Ka wo die noch "essen" finden.

Auf der anderen Seite haben die USA einen krassen Wintereinbruch
Kommentar ansehen
21.11.2014 12:24 Uhr von ZZank
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Es muss einen Zusammenhang geben warum die amerikanische Regierung so auf die Vernetzung von Cloud-basierten Anwendungen sogar im Militär drängt.... und komischerweise im gleichen Zug massenhafte Rohstoff-Abkommen geschlossen werden. Sogar mysteriöse Satelliten ins All geschossen werden....

Es muss irgend einen Zusammenhang geben....

Vielleicht täusche ich mich auch stark....

Aber es wäre möglich, dass das Magnetfeld dadurch komplett zusammenbricht.... wenn das passiert! Bei einem heftigen Ausstoß, der Kategorie X, Sonne...

Das Magnetfeld kann dann nicht mehr aufrecht erhalten werden, weil die Energie, die benötigt wird vom Erdkern nicht bereitgestellt werden kann... es bricht zusammen... was passiert dann aber mit dem Erdkern.... stoppt der dann ? Damit kenne ich mich leider nicht aus!

Komischerweise hat aber auch die Forschung um Magnetfelder deutlich zugenommen, da diese noch sehr experimentell ist.... Für den Bau eines Geodynamos, um das Magnetfeld nachzuempfinden, wären Fusionsreaktoren nötig, die auf dauer eine konstante Energiequelle bilden... die man sogar dynamisch anpassen müsste, wenn ein solcher hoch energetischer Partikelsturm erneut droht! Was bei Fusionsreaktoren eigentlich kein Problem sein dürfte....

Das größte Problem überhaupt ist die Forschung mit flüssigen Eisenkernen.....
Kommentar ansehen
21.11.2014 12:35 Uhr von ZZank
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist mega genial!

Smartphone-App jagt kosmische Strahlung....

Damit können wir live, eine Karte über die Ausprägung des Erdmagnetfeldes erstellen! Weil wir genau wissen, wo hochenergetische Partikel auf die Erde treffen... da wo das Magnetfeld schwächer ist, treffen natürlich mehr Partikel auf die Erde! GENIAL

[ nachträglich editiert von ZZank ]
Kommentar ansehen
21.11.2014 12:57 Uhr von VerSus85
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Die Kommentare von @ZZank sind schuld an der Erderwärmung!

Wieso kommentierst du so oft deine eigene News?
Kommentar ansehen
21.11.2014 13:08 Uhr von Kdeux
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ VerSus

Ist doch kein Grund dafür gleich überall nen Minus zu geben.
Ich fand das sehr spannend.
Kommentar ansehen
21.11.2014 13:48 Uhr von maxyking
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
HAHAHAH ZZank HAHAHAHAH

Quelle:
Warmer-than-average temperatures were evident over most of the global land surface, except for large parts of central Asia, it said.

“Record warmth was notable across a large area of southern South America, the US western coastal regions, far east Russia, parts of southern and southeastern Asia, much of southern and western Australia, and parts of southern Europe,"

Ich will ja nichts sagen aber das genaue Gegenteil von dem zu behaupten was in der Quelle steht ist halt irgendwie schon doof oder einfach dreist aber dafür hast du denn Magnetfeld Unsinn gleich noch selbst dazu gedichtet genau so fast man News zusammen.
Kommentar ansehen
21.11.2014 14:30 Uhr von Rychveldir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Bilde ich mir das ein oder ist das Kommentarniveau hier noch schlimmer geworden, als es ohnehin schon vor zwei Jahren war?
Kommentar ansehen
21.11.2014 15:16 Uhr von Daffney
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, links vom Pazifik liegt China, rechts die USA, die beiden klimafeindlichsten Staaten zur Zeit. Und in der Mitte pusten die größten Vulkane auf Hawaii permanent ihren Inhalt aus. Gerade hier in der Äquator Region sollte das Magnetfeld doch am stärksten sein. Ich glaube nicht, dass das hierbei einen Einfluss hat.
Kommentar ansehen
21.11.2014 15:23 Uhr von Rychveldir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die schwächste Stelle nahe des Äquators hat das Erdmagnetfeld über dem Atlantik, nahe Brasilien.
Kommentar ansehen
21.11.2014 16:12 Uhr von Renshy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich stimme daffney zu! in manchen china städten gibts kein sonnenschein zu sehn ausser von einem TV
Kommentar ansehen
21.11.2014 17:06 Uhr von schlammungeheuer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist mein Englisch schon so eingerostet? ich finde Keinen Verweis auf das Magnetfeld der Erde in der Quelle!
Kommentar ansehen
21.11.2014 17:59 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt keinen Klimawandel.. und Atlantis West wird auch nicht untergehen.. Panikmacher überall.. *gluck, gluck, gluck*
Kommentar ansehen
21.11.2014 18:01 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Neeee.. Das Magnetfeld kann es bestimmt nicht sein.
Die Studie muss falsch sein, denn es MUSS doch der Böse Mensch sein, mit seinen Bösen Autos.

Wie könnte man den die nächsten Steuererhöhungen rechtfertigen, wenn das Magnetfeld schuld ist...
Kommentar ansehen
21.11.2014 20:47 Uhr von Paganini
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Entschuldige mal, aber Du kannst nicht eine News wiedergeben, in die Du einfach mal selber irgendwas an Vermutungen dazuerfindest. Vom Magnetfeld der Erde steht rein gar nichts in der Quelle.
Kommentar ansehen
21.11.2014 21:14 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass die vorher keine Studie über die Abhängigkeit der Themperatur von magnetischen Feldern aufgestellt haben!!!
Kommentar ansehen
22.11.2014 00:49 Uhr von TimC1980
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also gebe ich mal meinen Senf dazu.
Völlig unabhängig davon ob das Magnetfeld nu schuld is oder net.
Punkt 1 Wenn das Magnetfeld zusammenbricht stoppt nicht der Erdkern. Denn das hätte er dann bereits getan. Der rotierende Erdkern speisst das Magnetfeld. Also rotierender Erdkern funktioniert das Magnetfeld. Rotiert er nicht ist auch kein Magnetfeld da.
Punkt 2. Sollte der Erdkern nicht mehr rotieren und das Magnetfeld zusammenbrechen, ist das auch kein Problem. Dort wo die Sonnenwinde auf die Atmosphäre treffen, entstehen in der Ionosphäre lokale Magnetfelder. Das ist sozusagen das Ausfallsystem das die Erde hat.
Punkt 3
Die Erde hat im Laufe ihrer Existenz schon zig mal die Pole gewechselt. Also Süden nach Norden und andersrum. Dabei richtet sich natürlich das Magnetfeld neu aus und es kann zu Schwankungen kommen. Das ist zig mal passiert und nie ist die Welt untergegangen.
Punkt 4
Nun mal zum Punkt Erderwärmung. Sollte klar sein das diese Sache zum grössten Teil auf das Konto der Menschheit geht. Aber auch das wird die Erde überleben. Ob wir Allerdings unsere eigene Dämmlichkeit überleben, wenn wir die Umwelt weiter so verändern. Naja das bleibt abzuwarten.

Natürlich eines fernen Tages ist das Schicksal der Erde besiegelt und zwar dann wenn sie in die Sonne reinfällt. Aber bis dahin ist noch viel Zeit.
In diesem Sinne

[ nachträglich editiert von TimC1980 ]
Kommentar ansehen
23.11.2014 09:56 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich hatte schon gedacht das mein Handy mit seiner Handystrahlung daran schuld ist.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?