21.11.14 09:00 Uhr
 1.717
 

Apple wird Sapphire Glass Unternehmen nicht pleite gehen lassen

Apple hat überraschen angekündigt an seinem Zulieferanten für das bruchfeste Sapphire Glass festhalten zu wollen.

Damit wird die bestehende Fabrik im Bundesstaat Arizona vorerst am Leben erhalten und somit die ganze Stadt Mesa vor der drohenden Arbeitslosigkeit gerettet.

Allerdings hat Apple bestätigt, dass dort zukünftig auch andere Apple-Produkte gefertigt werden könnten. Bei Sapphire Glas handelt es sich um ein bruchfestes Glas, was mit einer Mohs-Härte von 9 zu einem der härtesten Materialien neben Diamant mit einer Mohs-Härte von 10 gehört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Unternehmen, Sapphire
Quelle: theregister.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2014 09:24 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dafür splittert es immer so krass.
Bei anderen Handys hat man ein Sprung, aber das Display ist noch ganz okay.
Bei dem S-Glas splittert es wie ein Blitz beim Gewitter in alle Richtungen.
Kommentar ansehen
21.11.2014 10:02 Uhr von SHA-KA-REE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Rächtshraibung sukkZZ!
Kommentar ansehen
21.11.2014 18:42 Uhr von CoolTime
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich erfinde transparentes Aluminium. Wartet nur ab ... aber vorher muss ich noch die Welt retten ;-)
Kommentar ansehen
22.11.2014 21:53 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bin überhaupt nicht für etwas festes. Wenn das Mobile teil flexibel ist, dann sollte doch die Anzeige das auch sein. Dann kann sie auch nicht so schnell zerstörrt werden, weil sie sich ja dem Druck, der auf sie einwirkt durch ausweichen entziehen kann. Es entsteht also kein Druck und deshalb würde kein Schaden entstehen.

Das Material müßte jedoch reißfest sein und seine Oberfläche sollte so sein, daß sie praktisch alles abweist. Also eher so was wie einen Lotusblüteneffekt besitzt. Damit wäre Härte nicht mal mehr so wichtig.

[ nachträglich editiert von AMB ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?