20.11.14 18:38 Uhr
 653
 

Bill Cosby äußert sich erstmals zu Vergewaltigungsvorwürfen: "Kein Kommentar"

Zum ersten Mal hat TV-Legende Bill Cosby sich über die zahlreichen Missbrauchsvorwürfe in einem Fernsehinterview geäußert.

Was er jedoch sagte, war nicht viel, nur, dass er diese Fragen nicht beantworten werde: "Es gibt keine Antwort. Es gib keinen Kommentar. Und ich sage Ihnen warum. Ich zweifele nicht ihren Anstand an, aber ich spreche nicht darüber".

Neben ihm saß während des Interviews seine Frau Camille.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vergewaltigung, Vorwurf, Kommentar, Bill Cosby
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Geplatzter Prozess: Bill Cosby will auf Tour über sexuellen Missbrauch sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2014 19:13 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das war je ne News wert..... ,-(
Kommentar ansehen
20.11.2014 19:18 Uhr von marcel385
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Bill Cosby äußert sich: "Ich äußere mich nicht."

Genau dies ist der Inhalt dieser "News", nur etwas anders formuliert.
Kommentar ansehen
20.11.2014 19:24 Uhr von Shifter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was erwartet ihr denn? es ist egal was er sagt, es ist so oder so das falsche, irgendwer wird ihm die worte schon so verdrehen das sie nach hinten losgehen
Kommentar ansehen
20.11.2014 19:27 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollte man auch Vorwürfe von vor 32 Jahren kommentieren, deren Urheberin zu dieser Zeit in Rehab war und ihm dann noch vorwirft er habe sie mir Drogen und Wein abgefüllt? Das muß man erst einmal schaffen...

Der Typ ist übrigens immer noch zum brüllen komisch. Die Show "Far from finished" kann ich nur wärmstens empfehlen.
Kommentar ansehen
21.11.2014 00:49 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Um solche blöden Verdachtsanzeigen entgegen zu treten einfach eine Verjährungszeit von5 - 7 Jahren vorgeben. Was danach kommt ist verjährt und Schnee von gestern.
Kommentar ansehen
21.11.2014 09:25 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist die blödeste Überschrift (und News!), welche ich seit langem bei Shortnews gesehen habe. Bin auch nur hier, um genau das zu kommentieren und mein Minus zu vergeben.

Allein schon "äußert sich erstmals" ... er hat rein gar nichts gesagt ... also sich sicher auch nicht zum ersten mal geäußert.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Geplatzter Prozess: Bill Cosby will auf Tour über sexuellen Missbrauch sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?