20.11.14 15:54 Uhr
 473
 

Google versucht sich in Grippevorhersage

Google wertet Suchanfragen nach Grippemitteln oder Symptomen einer Grippeerkrankung aus.

Anhand der Datenanalyse will Google für verschiedene Staaten eine Karte erstellen, die zeigt, wo sich eine Grippewelle ankündigt.

Der Suchmaschinenbetreiber hat die eigenen Prognosedaten mit den tatsächlichen Daten von Gesundheitsbehörden abgeglichen. Diese bestätigten eine hohe Trefferquote der Vorhersagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Google, Google+, Suchmaschine, Grippe
Quelle: pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2014 18:07 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Besserung!
Kommentar ansehen
20.11.2014 20:01 Uhr von SkyWalker08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das gibt es schon seit mindestens 5 Jahren...

/Edit: Hier der Link: http://www.google.org/...

[ nachträglich editiert von SkyWalker08 ]
Kommentar ansehen
20.11.2014 20:07 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kann dann auch ein Arbeitgeber die Suchfrequenz eines möglichen, zukünftigen Mitarbeiters hübsch vollständig käuflich erwerben?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?