20.11.14 13:59 Uhr
 161
 

New York: Telefonzellen werden durch WLAN-Hotspots ersetzt

Die Stadt New York will in Zukunft die noch vorhandenen Telefonzellen gegen WLAN-Hotspots austauschen. Nach einem Bericht der "New York Times" soll der Bau von etwa 10.000 Stationen erfolgen. Das Projekt wird komplett über die digitale Werbung finanziert.

Die Geschwindigkeit der Zugänge soll dabei das 20-fache eines derzeit dort verfügbaren Anschlusses übersteigen. Der Zugang ist demnach für die Nutzer von Smartphones und anderen mobilen Endgeräten kostenfrei. Auch an eine Ladestation für die Stromversorgung wurde gedacht.

Bereits seit einem Jahr können Touristen in Pforzheim einen solchen kostenfreien Internetzugang nutzen. Im Jahr 2016 soll ein größeres Projekt in Hamburg folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hamburg, New York, WLAN
Quelle: digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?