20.11.14 13:45 Uhr
 174
 

Sportmoderator Wontorra beendet sein Engagement beim Doppelpass auf "Sport1"

Seit mehr als elf Jahren moderiert Jörg Wontorra nun die Sendung "Doppelpass" auf dem Sender "Sport1". In der Sendung werden an jedem Sonntag die Entwicklungen in der Liga und weitere Themen des Fußballs diskutiert. Doch damit ist bald Schluss, denn Wontorra hört zum Saisonende auf.

Die Sendung jedoch wird erhalten bleiben, und den Platz von Wontorra wird dann Thomas Helmer, der offenbar der Wunschkandidat des Senders für diesen Posten war, übernehmen. Wontorra selbst sagt, dass er sich nach einem geregelten Leben sehnt, was durch die Wochenendarbeit bisher nicht möglich war.

Olaf Schröder, Sport1-Geschäftsführer, hatte viel Lob für den 65-Jährigen übrig. Dieser habe den "Doppelpass" weiterentwickelt und diesen dabei geprägt. Wontorra selbst will noch nicht gänzlich abtreten und plant, etwas im Bereich der "Neuen Medien" zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Engagement, Sport1, Sportmoderator
Quelle: derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Schauspielerin Abigail Breslin wurde vor wenigen Wochen vergewaltigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2014 14:07 Uhr von Atze2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wonti

damit geht der letzte Moderator aus der Ära Heribert Faßbender, Waldemar Hartmann und Gerd Rubenbauer von Bord.



Komischerweise hab ich den 1990-Titel (Gerd Rubenbauer) und den 1996-Titel (Bela Rethy) im Kopf. Titel 2014 = Fehlanzeige.
Kommentar ansehen
20.11.2014 16:52 Uhr von magnificus
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ENDLICH! Warum erst zu Saisonende?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?