20.11.14 12:14 Uhr
 314
 

Vergewaltigungsseminare: Großbritannien verweigert Julien Blanc die Einreise

Der kontroverse Pick-up-Artist Julien Blanc wird in Großbritannien seine umstrittenen Seminare nicht abhalten dürfen.

Die Regierung verweigerte ihm die Einreise mit folgender Begründung: "Die Anwesenheit von Julien Blanc im Vereinigten Königreich hätte dazu führen können, dass die Fälle von sexueller Gewalt und Belästigung zunehmen", so Innenstaatssekretärin Lynne Featherstone.

Der Schweizer gibt in seinen Kursen Tipps, wie man Frauen anbaggert, wobei er auch vor Vergewaltigungsratschlägen nicht zurückschreckt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Einreise, Julien Blanc
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2014 12:39 Uhr von ar1234
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das hat Großbritannien sehr gut gemacht. Solche Typen sollte man nicht reinlassen!!! Eigentlich gehört der weggesperrt und für jede Tat seiner Schüler gehört der noch als Helfer verurteilt!!!!!
Kommentar ansehen
20.11.2014 16:07 Uhr von langweiler48
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist in meinen Augen "Anstiftung zu einer Straftat". Warum bewegt der sich noch in der Öffentlichkeit?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?