20.11.14 10:57 Uhr
 181
 

Amnesty International entwickelt Programm um Späh-Software zu erkennen

Mithilfe des Programms "Detekt" soll es möglich sein, gängige Späh-Software auf dem heimischen Rechner zu erkennen. Dabei spricht bereits der Name der entsprechenden Webseite für sich - ResistSurveillance.org, was impliziert, gegen Überwachung Widerstand zu leisten.

Das Programm wurde von Claudio Guarnieri, einem Sicherheitsforscher, entwickelt und soll alle gängigen Spähprogramme in ihrer aktuellsten Form erkennen. Auch andere Nichtregierungsorganisationen, wie etwa die Digitale Gesellschaft oder Privacy International, sind an dem Projekt beteiligt.

Das Programm sucht demnach im Arbeitsspeicher des Rechners nach bestimmten Mustern, nach denen die Späh-Software arbeitet. Allerdings zielt "Detekt" nicht auf Trojaner ab, sondern auf solche Späh-Software, wie sie oftmals auf internationalen Messen angeboten wird.


WebReporter: Starstalker
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, International, Programm, Amnesty International
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amnesty International: IS benutzt Zivilisten gezielt als Schutzschilde
Türkei: Führende Mitarbeiter von Amnesty International verhaftet
Amnesty International: 2016 weniger Hinrichtungen, dagegen mehr Todesurteile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amnesty International: IS benutzt Zivilisten gezielt als Schutzschilde
Türkei: Führende Mitarbeiter von Amnesty International verhaftet
Amnesty International: 2016 weniger Hinrichtungen, dagegen mehr Todesurteile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?