20.11.14 08:11 Uhr
 1.811
 

Internetforen: Trolle bitte nicht füttern

Die meisten großen Nachrichtenseiten mit Kommentarfunktion haben damit zu kämpfen: Streit unter Usern, die sich eigentlich nur über den Inhalt einer Nachricht austauschen sollen. Es muss zensiert, bearbeitet und ermahnt werden, was wiederum Rufe nach Meinungsfreiheit zur Folge hat.

Besonders schlimm treiben es Trolle, die sich eigens auf Plattformen registrieren, um Diskussionen anzuheizen und Hass zu schüren. Eine einfache, aber effektive Methode besagt, dass Trolle einfach nicht gefüttert, sprich beachtet werden dürfen, dann wird ihnen langweilig und sie hören auf.

Nachdem die "Süddeutsche Zeitung" bereits ihre Kommentarfunktion eingeschränkt hat, um Beleidigungen, Streit und Rassismus Herr zu werden, überlegt nun auch die Website der Tagesschau, ob sie zu solchen Maßnahmen greifen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Forum, Tagesschau, Troll
Quelle: tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2014 08:22 Uhr von Patreo
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Kritik da wird halt von UND gesprochen.
In der Anonymität des Internets nutzen viele Plattformen, um Hass gegen Ethnien zum Besten zu geben, etwas,was in der ,,realen" Welt unmittelbare juristische Konsequenzen haben könnte.
Hier aber nur bedingt geahndet werden kann.
Kommentar ansehen
20.11.2014 08:43 Uhr von Shifter
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
jeder der eine eigene meinung hat die nicht den wünschen der mehrheit bzw. seltsamen gutmenschen entspricht ist sofort ein troll.
die moderne art kritik im keim zu ersticken
Kommentar ansehen
20.11.2014 08:45 Uhr von Patreo
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Shifter das stimmt so nicht:
Du akzeptierst hier die AGBs, welche rassistische Hetzte verbieten.
Freie Meinungsäußerung bedeutet nicht das Recht auf Willkür und Diskriminierung.
Zumindest nicht in Deutschland.
Kritik kann auch relativ sachlich geäußert oder mit Fakten belegt werden. Auch kommt auf die Intention an.
Letzteres sofern gegen AGBs offen verstoßend, kann zu Konsequenzen führen.
Wenn es dir nicht gefällt, dann akzeptiere sie nicht und poste auch nicht hier öffentlich Aussagen, die den erwähnten Tatbestand erfüllen könnten.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
20.11.2014 09:13 Uhr von Tuvok_
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Diese News bei SN entbehrt nicht einer gewissen Selbstironie :)
Kommentar ansehen
20.11.2014 09:33 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das was die als Trolle bezeichnen, sind meist nur Leute, die denen Arbeit sprich Kosten machen.

Wenn man sich nur auf die wirklichen Trolle beziehen würde, dann wäre deren Arbeit auch gar nicht so arg.
Kommentar ansehen
20.11.2014 09:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Da gibt es bei der Polizei ein Vorwarnsystem namens Precop, das Verbrechen voraussieht. Mit einer Trefferquote von 90%.
Aber ein viel wichtigeres Anti-Troll-System, das Troll-Beiträge erkennt und blockiert, wurde bisher nicht entwickelt.
Kommentar ansehen
20.11.2014 10:28 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Troll?, das Wort kommt aus dem altgermanischen und bezeichnet ursprünglich menschenähnliche, aber durchweg plumpe, eher mißgelaunte Waldgeister, an die man damals glaubte und vor denen man Angst hatte. Andere führen das auf das englische "trolling" zurück, mit dem man das Fischen mit Hilfe von Schleppangeln bezeichnet, die langsam von einem Boot durch das Wasser gezogen wurden und in der Regel üppigen Fang einbringen.
Kommentar ansehen
20.11.2014 10:38 Uhr von Schnibbeldibip
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
><((((*>
Kommentar ansehen
20.11.2014 10:56 Uhr von turmfalke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Medien wahrheitsgemäß berichten würden brauchten sie auch keine Komentarfunktion sperren aber leider denken die wir sind alle blöd. Wer diese ganze Lügensuppe nicht glaubt wird als "Rechter", "Kommunist" oder eben als "Troll" bezeichnet. Wer die whren Trolle sind, weiß der vernüftige Teil der Leute bereits!
Kommentar ansehen
20.11.2014 11:55 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese trolle sind meistens bezahlte geheimdienstler. Darin besteht das Hauptgeschäftsfeld von CIA und Co.
http://www.wolfgangmichal.de/...
Kommentar ansehen
20.11.2014 12:50 Uhr von yeah87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Na leider sind in der deutschen Merkel Propaganda viele Nachrichten einsitg oder es wird in den Nachrichten an sich schon Hass und Angst geschürrt.

Gerne werden falsche Bilder hochgeladen von Autoren und mangelnde seriöse Quellen aufgegührt.

Sich dazu frei zu äußern ist eine Freiheit auf die der Westen so pocht und das anderen Ländern vorgeworfen wird.

Leider kann man die Tv Kacke nicht kommentieren aber Nachrichten in Texten ja bitte wohl schon.

Ansonsten sollte man sich mal überlegen was Demokratie beinhaltet.

Und es wird immer Idoten geben oder unpassende Kommentare sowie Diskussionen aber genau das ist Meinungsfreiheit in der Disskusionen stattfinden.

Ich mein die Idoten sitzen ja schon in der Politik da is wohl klar das die Ableger haben.
Kommentar ansehen
20.11.2014 21:45 Uhr von Momortui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

Zu Precop: Das funktioniert doch nicht -> vgl. "Minority Report"
Bei der Tagesschau durfte ich aber selber schon die Erfahrung machen, das die die Zensur in China noch toppen können. Es reichte vollkommen eine Meinung zu vertreten die nicht der der Forenaufsicht entsprach und zack - .... man flog raus.
Bis jetzt hab´ ich so etwas bei SN noch nicht erlebt - sollte es aber mal dazu kommen .... bin ich hier auch ruck zuck wieder weg.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?