19.11.14 16:23 Uhr
 1.839
 

Umstrittene Prozedur: Schwedin ließ sich RFID-Chip in ihre Hand implantieren

Die schwedische IT-Angestellte Emilott Lantz ließ sich während eines Kongresses einen RFID-Chip in ihre Hand implantieren. Dadurch ist sie in der Lage, ohne Büroschlüssel die Arbeitsräume betreten zu können.

Mit dem eingepflanzten Chip ist die 25-Jährige Zeit ihres Lebens ausgestattet. Diese Möglichkeit fand sonst bisher im Wesentlichen nur bei Hunden und Katzen statt. Kopfschütteln, oder wie sie auch hierfür als verrückt erklärt wird, gebe es im Umfeld zahlreich.

Das Implantieren eines Chips in ihren Körper wird von manchen aber auch als cool gesehen. Die junge Frau meinte in einem Tweet, dass heutzutage viele unnötige Schönheits-OP stattfinden, was viele nicht mehr aufregt. Statt Schlüssel und Passwörter zu verwenden, sei der Chip technischer Fortschritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hand, Chip, RFID, RFID-Chip
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2014 21:17 Uhr von DoctorWho
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Implantiert? Warum hat sie sich das Ding nicht aufkleben lassen? Wozu implantieren lassen? Was zum Fick macht das für einen Unterschied? Genau, so kann man nach und nach die Menschen dazu zwingen, dass jeder sich so nen Mist einpflanzen lassen muss.
Kommentar ansehen
19.11.2014 22:27 Uhr von Carangano
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr gefährliche Sache.... darf keine Schule machen sonst haben wir alle so´n Ding ! 1984 is calling !
Kommentar ansehen
19.11.2014 22:39 Uhr von Stray_Cat
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Was für ein Horror!

Und wenn jemand in die Arbeitsräume will, braucht er sie nur mal in der Dunkelheit zu überfallen und kidnappen. Den Schlüssel hat sie ja garantiert dabei.

Grauenvoll, wie Leute auf halber Strecke mit Denken aufhören.
Kommentar ansehen
20.11.2014 02:09 Uhr von mcdar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...mal eine andere Art von Lobbyhure...
Kommentar ansehen
20.11.2014 05:09 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So wie ca. 47739 andere Menschen vor ihr und Millionen von Haustieren.
Neu ist nur dass sie, zumindest dem Pflaster nach, eine komplett idiotische Stelle dafür gewählt hat...
Und wer zur Hölle lässt sich RFID implantieren wo es bereits NFC Chips gibt?
Kommentar ansehen
20.11.2014 09:05 Uhr von califahrer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das bescheuerte Grinsen von der beknackten Kuh. Solche Leute treiben uns mit Ihrer Dummheit immer in den Schlamassel! Hoffentlich lösen die Dinger irgendwie bei Ihr Infektionen aus und ihr faulen die Hände ab!
Kommentar ansehen
20.11.2014 09:30 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling:
Erstens "strahlt" ein RFID-Chip genau erst dann, wenn er von außen von einem Lesegerät Energie zugeführt bekommt, denn er hat keine eigene Energiequelle und ist somit ohne Lesegerät nur ein Bündel Elektronikschrott.

Zweitens ist in der Regel das einzig irgendwie mit dem Körper in Verbindung kommende Material "Glas", denn genau darin sind solche Chips eingeschmolzen.

Und Drittens ... deine "hinlänglich bekannte Krebsgefahr" betrifft einzig die Chips eines einzigen Herstellers (der VeriChip von PositiveID).


Unabhängig davon ... wie es schon richtiger Weise gesagt wurde, gibt es tatsächlich einige Menschen, die sich einen solchen Chip unter die Haut setzen lassen. Echte Gründe sehe ich dafür zwar keine, aber soll halt jeder machen wie er mag. Und auch wenn solche Chips schon millionenfach in Haustieren stecken und sehr verträglich zu sein scheinen, besteht immer ein kleines Restrisiko.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
20.11.2014 12:19 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte sie lieber mal die Schönheits-OP genommen.
Kommentar ansehen
10.07.2015 10:39 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Problem: In zehn Jahren ist das Protokoll veraltet und der Chip wird nutzlos

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?