19.11.14 15:27 Uhr
 195
 

Schutz vor Missbrauch: Den Frauen den Tritt zwischen die Beine lehren

In Bern werden die Frauen, nach einer Vergewaltigung vor kurzem, gezielt geschult, sodass sie sich, wenn sie selber in eine solche Situation kommen, wehren können. Beigebracht werden: der Tritt zwischen die Beine, Beißen und vieles mehr.

Manche Kreise fordern nun, dass bereits in der Schulzeit solche Kurse Pflicht für die Mädchen werden sollten.

Die Polizei begrüßt solche Kurse und ist froh, dass das Angebot so schnell ausgebucht war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LenaK1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Missbrauch, Schutz, Tritt, Beine
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2014 15:41 Uhr von Fomas
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ja genau, macht es für Mädchen zur Schulpflicht zu lernen, dass es für eine Frau in Ordnung ist, Jungs zwischen die Beine zu treten. Tolle Moral. Dann sollen Jungs verpflichtend Kurse machen müssen, wie und wo man Frauen am besten in die Eierstöcke tritt. Aber mal im Ernst: Wer ist denn so blöde und kommt nicht selbst auf die Idee dort hinzutreten oder zu beißen? Dass es dafür einen Kurs braucht.... Oo
Kommentar ansehen
19.11.2014 15:54 Uhr von LenaK1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Fomas
Es müsste natürlich auch unterrichtet werden in welchen Situationen dies angebracht wäre! Und viele sind in solchen Situationen in einer solchen Schockstarre dass sie genau gar nichts machen können! Dies baut man eben in solchen Kursen!
Und keine Angst, die Jungs in der Schule würden keine Tritte kassieren, wenn sie sich artig verhalten!
Kommentar ansehen
19.11.2014 15:54 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Angewandte Körperverletzung als Schulfach... Ich glaub es hakt!

Wenn muss sowas immer begleitet sein von der Aufklärung wann sowas angewendet werden darf.

Generell ein Fach ´Selbstverteidigung´ anzubieten wäre sinnvoller und auch Jungs dürfen gerne wissen wie man sich _verteidigt_. Denn auch die können gerne mal Opfer eines Überfalls werden.
Kommentar ansehen
19.11.2014 16:40 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gehörte bei uns zum Lehrplan.
Kommentar ansehen
20.11.2014 06:06 Uhr von mort76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...ach Gott, es gibt doch kaum einen Schlag, den man leichter abwehren kann...eine leichte Körperdrehung reicht aus.
Also, wer glaubt, daß DAS die Geheimwaffe gegen Männer wäre, hat zuviel ferngesehen und kennt sich nicht aus.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?