19.11.14 15:16 Uhr
 151
 

Edmund Stoiber: "Eckige Typen werden leider vom Shitstorm geschliffen"

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber vermisst die Leidenschaft bei politischen Debatten.

"Es ist schwer, sich pointiert und leidenschaftlich auszudrücken. Eckige Typen werden leider vom Shitstorm geschliffen - oder sie werden weggepustet", so der CSU-Ehrenvorsitzende.

Unpopuläre Entscheidungen verlangen Mut und wegen dieser Mutlosigkeit von Politikern sinke auch die Wahlbeteiligung, so Stoibers Ansicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Shitstorm, Ecke, Edmund Stoiber
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edmund Stoiber findet: "Möglicherweise ist Trump für Europa besser als Clinton"
Deutschland: Edmund Stoiber sagt, Merkel stehe nicht für Willen der Bevölkerung
Edmund Stoiber beschuldigt Angela Merkel: Schuld am Rechtsruck in Europa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2014 18:34 Uhr von NilsGH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Aussage selbst stimmt. Leider hat er da wohl auch auf seine Person angespielt, mutmaße ich mal. Sollte dem so sein:

"Es ist schwer, sich pointiert und leidenschaftlich auszudrücken."

Herr Stoiber, für Sie ist es leider bereits schwer, sich überhaupt verständlich auszudrücken, wenn die Kamera läuft.


"Unpopuläre Entscheidungen verlangen Mut und wegen dieser Mutlosigkeit von Politikern sinke auch die Wahlbeteiligung, so Stoibers Ansicht."

Es gibt genau zwei Möglichkeiten, warum "Entscheidungen" unpopulät sind: Entweder sie wurden dem Volk nicht richtig erklärt, was durchaus vorkommt. Oder sie sind nicht zum Wohle des Volkes. Das ist heute leider mehrheitlich der Fall.

Die Wahlbeteiligung sinkt jedoch, weil die Bürger mittlerweile begriffen haben, dass ihre "unpopulären Entscheidungen" über die Köpfe der Bürger getroffen werden. Wahlversprechen werden nicht gehalten, offensichtlich nachteilige Entscheidungen werden auf Drängen von Lobbyisten durchgedrückt, Politiker machen sich trotz der prekären Lage des Landes die Taschen voll während der durchschnittliche Arbeiter in Deutschland immer mehr Einschnitte im Lebensstandard hinnehmen muss - sofern er überhaupt noch Arbeit im "normalen" Lohnsektor hat. Zudem werden wirklich wichtige Entscheidungen und Ausgaben wie beispielsweise im Bildungssektor, der (Telekommunikations-)Infrastruktur und der Reallohnentwicklung nicht gefällt bzw. getätigt.

Wären Politiker auch nur ansatzweise volksnah und hätten ein Gewissen, könnten sie nachts nicht ruhig schlafen.
Kommentar ansehen
19.11.2014 20:06 Uhr von GroundHound
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Typen die Scheisse labern werden vom Shitstorm geschliffen.
Kommentar ansehen
20.11.2014 10:30 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"oder sie werden weggepustet"

Dies ist ein Statement, das uns wirklich aufhorchen lassen sollte.

Heisst das doch nichts anderes, als dass der Abgeordnete, der sich gegen den politischen Mainstream stellt - etwa um innerparteilich ganz unpopulär etwas FÜR das Volk zu tun - alsbald von seinem Amt "befreit" wird.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edmund Stoiber findet: "Möglicherweise ist Trump für Europa besser als Clinton"
Deutschland: Edmund Stoiber sagt, Merkel stehe nicht für Willen der Bevölkerung
Edmund Stoiber beschuldigt Angela Merkel: Schuld am Rechtsruck in Europa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?