19.11.14 14:57 Uhr
 222
 

Doppelte Stimmabgabe bei Europawahl: Giovanni di Lorenzo zahlt hohe Geldstrafe

Der Chefredakteur der "Zeit", Giovanni di Lorenzo, hat in der Talkshow von Günther Jauch verraten, dass er bei der Europawahl doppelt abgestimmt hatte.

Daraufhin ermittelte die Hamburger Staatsanwaltschaft gegen ihn, doch das Verfahren wurde nun eingestellt.

Der Journalist hat einer Geldstrafe zugestimmt, es gehe dabei um einen "namhaften Betrag".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geldstrafe, Europawahl, Lorenzo, Giovanni di Lorenzo
Quelle: dwdl.de