19.11.14 14:57 Uhr
 221
 

Doppelte Stimmabgabe bei Europawahl: Giovanni di Lorenzo zahlt hohe Geldstrafe

Der Chefredakteur der "Zeit", Giovanni di Lorenzo, hat in der Talkshow von Günther Jauch verraten, dass er bei der Europawahl doppelt abgestimmt hatte.

Daraufhin ermittelte die Hamburger Staatsanwaltschaft gegen ihn, doch das Verfahren wurde nun eingestellt.

Der Journalist hat einer Geldstrafe zugestimmt, es gehe dabei um einen "namhaften Betrag".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geldstrafe, Europawahl, Lorenzo, Giovanni di Lorenzo
Quelle: dwdl.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2014 20:45 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
schön das sich die elite freikaufen darf - nicht auszudenken, wenn man tatsächlich bestraft werden würde...

gibts auch eine einsehbare liste mit straftat und geldbetrag?
Kommentar ansehen
20.11.2014 12:01 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat er denn damit bezwecken wollen? Den Verantwortlichen zeigen was für einen miesen Job si machen?

Für mich eher ein Kavaliersdelikt, das man, wenn der Betrag stimmt auch so ahnen kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?