19.11.14 14:30 Uhr
 197
 

Fußball: Ex-Jugendtrainer muss ins Gefängnis, weil er Joints an Team verteilte

Der ehemalige Jugendtrainer des FT Gern muss eineinhalb Jahre ins Gefängnis, wie das Münchner Schöffengericht urteilte.

Der 48-Jährige hatte die Jugendlichen mit Joints versorgt und soll bei privaten Treffen mit den Spielern auch sexuell übergriffig geworden sein.

Dass der Mann einigen Schützlingen in die Hose griff, spielte bei dem Urteil keine Rolle: Hier sahen die Richter keinen sexuell motivierten Übergriff, was die Mütter im Gerichtssaal wütend machte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Gefängnis, Ex, Team
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2014 14:45 Uhr von ar1234
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wieder, wo bei uns die Prioritäten liegen... die bösen bösen Maruanadrogen!!!!
Kommentar ansehen
20.11.2014 12:13 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man da nicht den Richter mal überprüfen, welche sexuelle Neigungen der hat? Das ist doch lachhaft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?