19.11.14 09:57 Uhr
 162
 

UN-Resolution könnte Nordkorea vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen

Eine Resolution der Vereinten Nationen könnte dazu führen, dass Nordkorea und seine Führung vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) landen könnten. Während 111 Länder für die Resolution stimmten, waren es Länder wie Russland, der Iran, oder Syrien, welche sich dagegen aussprachen.

Grundlage der Resolution des Menschenrechtsausschuss der UN-Vollversammlung ist ein Bericht vom Anfang des Jahres, in dem die durch Nordkorea begangenen Menschenrechtsverletzungen angeprangert werden. Diese würden in der heutigen Zeit ihresgleichen suchen hieß es damals.

Nun muss der UN-Sicherheitsrat entscheiden, ob er der Aufforderung nachkommt, und ein Verfahren beim Tribunal in Den Haag einleitet. Dabei ist unklar, ob das Gremium tatsächlich handelt, da mit China als Verbündeter Nordkoreas und Russland zwei Länder ihr Veto gegen weitere Maßnahmen einlegen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, UN, Resolution, IStGH
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2014 10:15 Uhr von Ligruesi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob es den lieben Führer Kim Jong Un interessiert, was die teuflischen Imperialisten über seinen Führungsstil denken. Der Erfolg gibt ihm Recht!
Kommentar ansehen
19.11.2014 10:34 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Diese würden in der heutigen Zeit ihresgleichen suchen hieß es damals. "

Und IS ist ein Kindergarten....pfff... Politik, ich mach mir die Welt wie sie mir passt

Vielleicht sollte die Bundesregierung darüber nachdenken den Bürgern Nordkoreas Waffen zu liefern. Natürlich nur in die sicheren Gebiete..
Kommentar ansehen
19.11.2014 10:44 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum eigentlich so kleinlich? wie wärs, wenn man alle verbrecher einsackt und vor gericht stellt?.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?