19.11.14 09:04 Uhr
 2.610
 

Fußball: Lionel Messi denkt über Wechsel nach

Der argentinische Nationalspieler Lionel Messi in Diensten des FC Barcelona hat sich das erste Mal indirekt geäußert, dass er sich vorstellen könnte, in naher Zukunft den Verein zu wechseln.

"Ich habe immer gesagt, dass ich gerne für immer hier bleiben würde. Die Dinge laufen aber nicht immer so, wie man es sich erhofft," sagte Lionel Messi gegenüber dem Sportblatt "Ole".

Medienberichten zufolge soll der Argentinier nicht so ganz mit der Arbeit von Barcelonas Coach Luis Enrique zufrieden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Wechsel, Lionel Messi, Messi
Quelle: goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi ließ sich schwarzen Stutzen bis unters Knie tätowieren
Fußball: Lionel Messi erklärt seinen neuen Look
Rücktritt vom Rücktritt: Fußballstar Lionel Messi doch wieder in Nationalelf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2014 09:04 Uhr von angelina2011
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Wenn Messi geht, dann ist das bestimmt wegen des Geldes wegen. Solche Superstars kriegen den Hals doch nicht voll.
Kommentar ansehen
19.11.2014 09:33 Uhr von Nickman_83
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Hey angelina2011, mal wieder zu nem Thema den Mund aufgemacht, ohne Ahnung zu haben?
Wer die Klappe nicht halten kann, sollte einfach mal Ahnung haben!
Deinê These könntest du auf jeden Spieler der Welt münzen.
Aber beim FC Barcelona ticken die Uhren anders.
Sicherlich verdienen die da auch viel Geld, aber das Maß an Demut ist beim FCB von allen am größten. Spieler, die so ticken, wie du es Messi vorwirfst, haben bei Barcelona keine große Zukunft. --> Thema Ibrahimovic etc.
Also wirds wohl wirklich so sein, wie die News sagt. Messi hat mit dem Trainer ein Problem.

[ nachträglich editiert von Nickman_83 ]
Kommentar ansehen
19.11.2014 13:11 Uhr von Schnulli007
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich habe gerade mit Ulli im Knast und Rolex-Rummenigge telefoniert: Ihr OK haben sie gegeben.
Messi darf kommen.
Kommentar ansehen
19.11.2014 16:42 Uhr von KissArmy666
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
FCB währe die TOP-Adresse.. da kann er sich beim Uli & Co. noch mehr Tipps & Tricks holen,wie man Steuern "vermeiden" kann. :)


achja.. vielen Dank an die FCB Fans im vorraus für die vielen Minuse.. Uli genießt grad sein Feinkostessen.. weil ihr Versager Trikots und Tickets kauft :D
Kommentar ansehen
19.11.2014 17:09 Uhr von Vosgienne
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Runde Mitleid bitte ;-)
Der "arme" Kerl jammert doch nur ganz leise, weil es mit Barcelona gerade nichts zu gewinnen gibt. Vertrag bis 2018, 250 Mio Ablöse, das schränkt den Käuferkreis dann doch auf ein paar wenige Scheich-Clubs ein, wo er dann auch gleich weiter heulen könnte, dass er gerade partout nichts gewinnt, zumindest nicht international :-)
Kommentar ansehen
20.11.2014 06:10 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
KissArmy,
gern geschehen.

Interessiert dich die Chefetage deines Vereins eigentlich sehr? Uns geht es ja eher um den Sport und die Sportler...naja, jedem sein Bier.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi ließ sich schwarzen Stutzen bis unters Knie tätowieren
Fußball: Lionel Messi erklärt seinen neuen Look
Rücktritt vom Rücktritt: Fußballstar Lionel Messi doch wieder in Nationalelf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?