19.11.14 08:44 Uhr
 2.222
 

Indonesien: Muslime pilgern zum Gunung Kemukus - Dem Berg für rituellen Sex

Für ein Land mit einer Religion, in der der Sex außerhalb der Ehe eine Tabu ist, ist der Berg Gunung Kemukus in Indonesien schon ein außergewöhnlicher Wallfahrtsort. Tausende Muslime pilgern zu dem Berg, um Geschlechtsverkehr mit einem oder einer Fremden zu haben.

Das Ritual soll nach sieben Besuchen und den entsprechenden Gebeten zu Wohlstand oder sogar Reichtum führen. Die Legende basiert auf einer Geschichte aus dem 16. Jahrhundert. Demnach soll der junge indonesische Prinz Pangeran Samodro eine Affäre mit seiner Stiefmutter gehabt haben.

Sie sollen mitten im Beischlaf auf dem Berg erwischt worden sein. Die Beiden wurden getötet und auf dem Berggipfel begraben. Jetzt ist der Ort ein islamischer heiliger Schrein. Die Regierung duldet das Ritual und auch einige Abgeordnete sollen sich sogar unter den Pilgern befinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Indonesien, Berg, Muslime
Quelle: sbs.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2014 09:03 Uhr von Kaseoner13
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
Den Muslimen ist nichts heilig.Die legen sich ihre Religion aus wie sie wollen. Nur weil irgendein Prinz auf einen Berg rum vögelt ist der jetzt heilig und dann wird er noch getötet,deswegen ein Schrein? Wollen die uns verarschen?
Kommentar ansehen
19.11.2014 09:13 Uhr von knuggels
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Komisch, der erste der dabei erwischt wurde, wurde getötet und alle Nachmacher werden gesegnet. Verstehe einer die Muslime.
Kommentar ansehen
19.11.2014 10:09 Uhr von Ligruesi
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.11.2014 10:41 Uhr von m0u
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
bin zwar kein islamist, aber ich würde dort doch mal zu "forschungszwecken" hinreisen :P
Kommentar ansehen
19.11.2014 13:03 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.11.2014 13:46 Uhr von omar
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist vermutlich was regionales, was als heidnischer Brauch hängen geblieben ist. Mit dem Islam hat das absolut gar nichts zu tun, außer dass es in einem islamischen Land stattfindet, falls das so ist, wie hier beschrieben...
Der Islam ist eigentlich recht eindeutig, was unehelichen Sex angeht (vergl. Katholische Kirche). Was ich aber gehört habe, dass es bei den Schiiten (z.B. Iran) eine Art "Zeitehe" gibt. Ist für mich aber auch nur Beschiss um z.B. ne Nutte zu vögeln.
Religion sollte Privatsache sein. Genauso wie Sex...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
19.11.2014 14:37 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Gibt´s auch Statistiken drüber, wie dieses "heilige Ritual" die Ausbreitung von Geschlechtskrankheiten befördert?

Damit die zu Hause gebliebenen Ehefrauen auch was davon haben?
Kommentar ansehen
20.11.2014 07:51 Uhr von gogodolly
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hehehe,
das sind alles nur kleine ferkel
...
.........

(nachträglich editiert):
dies hab ich selber gemacht

:D
Kommentar ansehen
20.11.2014 09:02 Uhr von Kaseoner13
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Ligruesi
Ich hab den Koran gelesen,Du auch?Die liest sich noch unglaublicher als die Bibel.
Ganz ehrlich, ich halte von Religionen nicht viel. Meist wird nur gebetet wenn Not am Mann ist.
Schau dir doch an wie der angeblich friedliche Muslime sich verhält. Ich möchte nicht die Internetseiten aufzählen, wo Kinder,Frauen und Männer abgeschlachtet werden und zum Schluss hört man immer wieder Allahu akbar.
Und mit "UNS" meine ich die Leute,die auch die Schnauze voll haben von der Augenwischerei, den Gelaber und Heuchelei der Religionen.
So jetzt reicht es aber...viel Spaß beim lesen!
Kommentar ansehen
20.11.2014 10:46 Uhr von Lornsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...ich gehe mal eben in´s Reisebüro.
Kommentar ansehen
20.11.2014 15:42 Uhr von omar
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Hier mal zum Nachlesen (auf englisch):
http://www.theglobalmail.org/...

"Of course, the ritual isn’t Islam as most would recognise it. Instead, it’s emblematic of Indonesia’s – and especially Java’s – syncretic mix of Islam with earlier Hindu, Buddhist and animist beliefs. But what is truly surprising is that even while Indonesia undergoes a steady shift towards more orthodox Islam, the ritual on Gunung Kemukus is exploding in popularity. It’s a quintessentially Indonesian contradiction."

Ist also was absolut regionales, und hat eigentlich nichts mit dem Islam an sich zu tun.
Aber wie in vielen Religionen übernehmen Menschen auch heidnische Bräuche teilweise, weil sie diese gut finden.
Ist bei Christen auch nicht anders (z.B. Halloween, oder auch Fasching/Karneval). Einige wurden sogar in den Glaubensalltag übernommen (z.B. Ostern und sogar Weihnachten).
Ich bin aber sicher, dass sich dieser regionale Brauch nicht wirklich verbreiten wird, auch wenn das vielen gefallen würde...

[ nachträglich editiert von omar ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?