18.11.14 18:29 Uhr
 384
 

Dortmund: Haftstrafe für Vater, der seine Kinder missbrauchte

Ein Familienvater stand in Dortmund vor dem Landgericht, weil er jahrelang seine Tochter und seinen Sohn sexuell missbrauchte und vergewaltigte.

Die Kinder waren, zum Zeitpunkt als die Taten begannen, vier Jahre alt.

Das Gericht sprach am heutigen Tag das Urteil. Der 39-jährige Mann muss nun für fünf Jahre hinter Gitter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Dortmund, Missbrauch, Haftstrafe
Quelle: www1.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2014 18:39 Uhr von Frambach2
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Schattentaucher
IQ?
Kommentar ansehen
18.11.2014 18:50 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
5 Jahre für jahrelangen sexuellen Missbrauch? Da wundert es mich nicht, dass so manch einer das Risiko auf sich nimmt. Es gibt sogar Menschen, die sich selbst ihre Eier abschneiden - und den "Spaß" gibt es auch nur ein einziges Mal im Leben.
Kommentar ansehen
18.11.2014 18:54 Uhr von Frambach2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@schattentaucher
Streng dich an, kommst "unter Umständen" selber drauf......
Kommentar ansehen
18.11.2014 19:17 Uhr von CrowsClaw
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Meiner? 148!"

Da fehlt ein Komma.
Kommentar ansehen
18.11.2014 19:18 Uhr von brycer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@schattentaucher:
Du hast das Komma in der Zahl vergessen. ;-P
Kommentar ansehen
18.11.2014 19:23 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
5 Jahre sind nen Witz. Noch 10 Jahre dranhängen dann kommt man eher zu einem gerechten Urteil.
Kommentar ansehen
18.11.2014 19:59 Uhr von superhuber
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass 5 Jahre schon eine sehr harte Strafe sind, wenn man noch die ganzen anderen Konsequenzen die so eine Strafe nach sich zieht berücksichtigt.

Der Mann verliert immerhin seinen Job, seine Arbeit, seine Freunde und Familie und hat 5 sehr sehr harte Jahre vor sich.

Man kann nur hoffen, dass der Mann eine Therapie bekommt und bald wieder resozialisiert werden kann.
Kommentar ansehen
18.11.2014 23:10 Uhr von sannifar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@schattentaucher

Das Gewicht deines Resthins in Gramm ist nicht gleichbedeutend mit deinem IQ.
(-:
Kommentar ansehen
18.11.2014 23:16 Uhr von Knutscher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nu is aber gut hier mit faule Witze, schattentaucher gehört zu dem was man als "besondere Menschen" ansehen muss, die besondere Aufmerksamkeit und Zuwendung brauchen ;)
Witze auf seine Kosten sind weder förderlich noch gut für sein Integration ..................
Kommentar ansehen
19.11.2014 08:27 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ schattentaucher Mitglied seit: 02.04.2014

Man erkennt dich sofort an deinen dämlichen Aussagen, ich erkenne dich immer wieder egal unter welchen Nicks.

Jetzt mal Butter bei die Fische Vater der seine Kinde rmißbraucht, in der news wird kein name, religion, ethnie , kultur erwähnt, dass deutet immer auf einen Wikinger Namens Sören ^^

Zur News:
Ich weiß nicht wie man so was seinen eigenen Kindern antun kann, generell Kindern antun kann.

Der Gehört für immer und ewig aus dem verkehr gezogen.
Kommentar ansehen
21.11.2014 10:08 Uhr von Eine-enge-Freundin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@superhuber

Ich finde es absolut erstaunlich, wie man Dinge feststellen kann, ohne irgendetwas über diesen Sexualstraftäter zu wissen.

Das Problem ist, dass die Presse nicht über den gesamten Prozess berichtet hat!
Wäre dies der Fall gewesen, wüsstest Du, dass dieser Typ schon seit knapp 12 Jahren überhaupt keinen Job mehr hat und es auch nicht für nötig hielt mal nach Arbeit zu suchen.
So viel zum Thema, Er verliert immerhin seinen Job!!!

Und was Familie betrifft:
Die Familie,die Er eigentlich hätte haben können, nämlich seine Ex-Frau und seine 4 Kinder, die hat Er höchstpersönlich zerstört!

Wenn Du der Meinung bist, 5 Jahre seien eine harte Strafe,
dann frage ich Dich:

Was glaubst Du eigentlich wie es sich für seine Opfer anfühlt,
dass ihr Peiniger 5 Jahre bekommt, Sie als Opfer aber lebenslang???

Und was die Resozialisierung angeht:
Was ist mit der Resozialisierung seiner Opfer?

Der einzige Sohn, der nicht mehr in der Lage ist, bei seiner Mutter und seinen Schwestern zu leben,
Der das Zeug zum Abiturienten hätte, auf Grund seines Traumas aber nur noch von Förderschule zu Förderschule gereicht wird, Der höchst wahrscheinlich niemals in der Lage sein wird ohne einen Betreuer zu leben,was ist mit Ihm???

Die missbrauchte Tochter, die schon etliche Male in Psychiatrien untergebracht war, aber trotzdem entschieden hat sich das Leben zu nehmen,-was zum Glück nochmal gut ausging-,was, frage ich Dich, ist mit Ihr???

Dieser Typ hat seine Familie über 12 Jahre terrorisiert,
mit Misshandlungen,Missbrauch und Psychioterror und ich denke, dass sich da wohl jeder einmal fragen sollte, ob 5 Jahre wirklich so eine harte Strafe oder gerecht sind!!!

Ich kenne die Familie persönlich und sehr gut und deshalb weiß ich wovon ich da rede!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?