18.11.14 15:21 Uhr
 542
 

Neu Wulmstorf: Polizei sucht mit Phantombild nach Vergewaltiger

Bereits am Freitag wurde eine 17-Jährige am Bahnhof Neu Wulmstorf Opfer eines abscheulichen Verbrechens. Sie wartete gegen 0:30 Uhr am S-Bahnsteig auf den Zug nach Hamburg, als sie von zwei Männern angesprochen wurde.

Einer der Männer stieß das Mädchen zu Boden und vergewaltigte sie. Danach flüchteten die Täter und ließen das verletzte Opfer alleine zurück. Die 17-Jährige konnte mit einem Taxi nach Hamburg fahren und sich ihrer Mutter anvertrauen.

Die Polizei wertet jetzt Aufnahmen einer Überwachungskamera aus. Nach den Angaben des Opfers wurde ein Phantombild angefertigt. Beide Täter hatten ein "südländisches Erscheinungsbild". Der Vergewaltiger war ca. 35-40 Jahre alt, 1,80m groß, hatte graue, wellige Haare und einen Dreitagebart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WOK...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Vergewaltiger, Phantombild
Quelle: abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte