18.11.14 14:14 Uhr
 2.384
 

England: Kugel aus Druckluftwaffe trifft Elfjährigen in Stirn und bleibt stecken

Im englischen Chester-le-Street wurde ein elf Jahre alter Junge von einer Kugel aus einer Druckluftwaffe getroffen.

Die Kugel daraus blieb in der Stirn des Jungen stecken und verfehlte sein Auge nur knapp. Im Krankenhaus konnte die Kugel entfernt werden.

Die Polizei veröffentlichte das Bild der ungewöhnlichen Verletzung und nahm drei 14-Jährige als Tatverdächtige fest.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Junge, Kugel, Stirn
Quelle: nordbayerischer-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2014 15:31 Uhr von tom_bola
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"er wurde von einer kugel getroffen". = wurde er nicht. er wurde von einem diabolo getroffen.
Kommentar ansehen
19.11.2014 05:15 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aua
Kommentar ansehen
19.11.2014 15:22 Uhr von Rex8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bei X-Men, bei Wolverine sieht es genau so aus :-)
Kommentar ansehen
19.11.2014 23:57 Uhr von Jake_Sully
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er hatte wirklich Glück, dass nix Schlimmes passiert ist. Ob nun Kugel oder Diabolo ist Sch..ßegal!

[ nachträglich editiert von Jake_Sully ]
Kommentar ansehen
23.11.2014 14:24 Uhr von Brem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So Dinger hatte ich auch schon ein paar mal stecken. Aber nicht im Kopf.
OK, war vor über 40 Jahren, damals waren andere Zeiten und wegen solcher Kleinigkeiten gab es keine Aufregung, immerhin hatten wir Jugendliche uns das selbst angetan (Duelle mit Luftgewehr...).
Kommentar ansehen
23.02.2015 20:26 Uhr von hostmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?