18.11.14 13:13 Uhr
 166
 

Japan will trotz Verbot zurück zum Walfang

Nach einem Urteil des Internationalen Gerichtshofs (IGH), welches das zugrunde liegende wissenschaftliche Programm Japans für illegal erklärte, darf Japan eigentlich keine Wale mehr jagen. Doch damit will man sich nicht zufrieden geben, und sucht nun neue Wege für einen erneuten Walfang.

Demnach plant die Regierung lediglich 333 Zwergwale zu fangen, und auf den Abschuss von Finn- und Buckelwalen zu verzichten. Dies muss sich Japan allerdings durch die Internationale Walfangkommission (IWC) genehmigen lassen, wobei es wieder um Forschung gehen soll.

Das Programm selbst soll auf 12 Jahre begrenzt werden, womit man den Kritikern entgegen kommen will. Allerdings gehen diese Kritiker davon aus, dass das Forschungsprogramm lediglich ein Deckmantel für den kommerziellen Walfang ist, welcher eigentlich seit 30 Jahren verboten ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, zurück, Walfang
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2014 13:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist Kapitän Nemo, wenn man ihn mal braucht...
Kommentar ansehen
18.11.2014 14:16 Uhr von Lucianus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Einer der wirklich wenigen Punkte die ich an Japan nicht gut finde ...
Kommentar ansehen
18.11.2014 14:23 Uhr von Carangano
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sanktionen und fertig! Sauerei !
Kommentar ansehen
18.11.2014 19:55 Uhr von GroundHound
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mir am liebsten Exocet-Raketen besorgen und diese Hurensöhne versenken. Jedes einzelne Walfang-Schiff!
Ich würde der Besatzung Gelegenheit geben, das Schiff zu verlassen und dann würde ich es gnadenlos versenken. und wenn ich dafür in den Knast gehen müsste.
Japanisches Dreckspack...

Lucianus: Der einzige Punkt? Wie ist es mit den in Japan so beliebten Elfenbeinschmuck und Elfenbeinstempeln? Die Japaner haben ein ganz mieses Verhältnis zu Umwelt und Natur.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
18.11.2014 22:52 Uhr von creek1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Fischerdorf Taiji in Japan werden pro Jahr Hunderte von Delfine in eine Bucht zusammen getrieben und dann mörderich abgeschlachtet. http://www.youtube.com/...
Wie @GroundHound schon schreibt haben die Japaner ein gestörtes Verhältnis zur Natur.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?