18.11.14 12:15 Uhr
 167
 

Kinderporno-Vorwurf: Prozess gegen Sebastian Edathy wird eröffnet

Das Landgericht Verden wird einen Prozess gegen den ehemaligen Bundestagsabgeordneten in Sachen Kinderpornografie-Verdacht eröffnen.

"Der erste Termin ist für den 23. Februar angesetzt", bestätigte eine Sprecherin der Justizbehörde.

Die Entscheidung wegen des Prozesses zog sich seit Juli dieses Jahres hin, da der SPD-Politiker die Entscheidung anfocht und ein Amtsgericht für den Fall wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Vorwurf, Kinderporno, Sebastian Edathy
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2014 12:56 Uhr von Shifter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
es fällt dennoch schwer das zu glauben wenn man die vorwürfe zu lesen bekommt, denn dann müsste er ja komplett ohne schutz aus seinem büro und von seinen offiziellen arbeitsgeräten darauf zugegriffen haben.
ich glaub zwar nicht das unsere politiker besonders schlau sind, aber das ist schon ein brett und ich hab so meine probleme mir vorzustellen das jemand derart dusselig ist wenn doch vor allem diese szene an jeder ecke infos postet wie man sich & seinen rechner schützt

[ nachträglich editiert von Shifter ]
Kommentar ansehen
18.11.2014 14:02 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube, es sind kaum mehr als Bilder von nackten Kindern in eindeutigen Posen, die bis dato aber (leider) nicht strafbar sind. Ich halte das Verfahren schon jetzt für äußerst fragwürdig. Mir klingt es eher danach, als ob sich ein junger Staatsanwalt seine Promotion sichern will, indem er einen Präzidenzfall schafft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?