18.11.14 09:41 Uhr
 346
 

Regensburg: Vater wurde von Sohn angezündet

Bereits am Freitag hat sich in Regensburg eine unfassbare Gewalttat zugetragen.

Ein Elternpaar besuchte ihren 31 Jahre alten Sohn in Regensburg. Dort übergoss der Sohn den Vater mit einer Flüssigkeit und steckte ihn in Brand. Die Mutter konnte das Feuer löschen und verständigte die Rettung.

Das 65 Jahre alte Opfer kam in ein Nürnberger Krankenhaus. Bis zum heutigen Tag ist sein Zustand noch lebensbedrohlich. Der Täter wurde verhaftet. Das Motiv für die Tat liegt noch im unklaren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Sohn, Regensburg
Quelle: merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2014 09:47 Uhr von jschling
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
war sicherlich eine Ehren-Anzündung
(die Tatsache dass auch in der Quelle die Beteiligten nicht mal Vornamen haben deutet zumindest in diese Richtung)
Kommentar ansehen
18.11.2014 09:50 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Tatverdächtige und sein Vater, beide österreichische Staatsangehörige, hatten zum Teil schwere Brandverletzungen.
Kommentar ansehen
18.11.2014 10:41 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schöner wohnen?
Kommentar ansehen
18.11.2014 11:10 Uhr von Knutscher
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Mal wieder ein typisch germanisches Brandopfer an eine Gottheit.
Die Beteiligten stammen alle aus Ösiland. Verdammte Südländer.............. ;)
Kommentar ansehen
18.11.2014 11:15 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Minus, weil ich ein Zitat aus einer anderen Zeitung hier her kopiert habe? Mann, muss derjenige Komplexe haben ...
Kommentar ansehen
18.11.2014 16:38 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber
NEIN, das Minus war nicht für das Zitat als solches

das 1. Minus war für das kommentarlose posten eines Zitats einer anderen Quelle (denn diese Quelle sagt nichts dazu)
und das 2. Minus war dafür, dass du weiterhin nicht fähig zu sein scheinst neben dieser schmalen Erklärung den Link zu deiner Quelle anzugeben :-))))

@ Guldenborg
ja richtig, wer sich für Nachrichten interessiert und mitbekommt was so abgeht in der Welt, der hört und liesst da dauernd von. Das dem hier nicht so war ist eindeutig eine Ausnahme *g*

[ nachträglich editiert von jschling ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?