18.11.14 08:58 Uhr
 234
 

Reform der Steuererklärung - Online, ohne Belege und vollautomatisch

Ab 2016 dürfte die gängige Steuererklärung für den Normalbürger einfacher werden. Denn dann brauchen Bürger nach dem Willen der Finanzminister von Bund und Ländern keine Belege mehr mit ihren Steuererklärungen einreichen. Damit soll der Berg aus 6,7 Millionen Belegen jährlich reduziert werden.

Auch fallen bei der Steuererklärung bestimmte Angaben, wie etwa Rentenzahlungen, Lohnsteuerdaten, oder Krankenversicherungsbeiträge weg, da diese Informationen sowieso beim Bundeszentralamt für Steuern gespeichert sind. Auch zukünftig können Belege und Infos durch die Behörde nachgefordert werden.

Nach und nach sollen in Zukunft Steuererklärungen vollautomatisch bearbeitet werden, was bisher lediglich bei zwei Prozent passiert. Dieser Wert soll auf 60 Prozent gesteigert werden, auch weil man dem Bürger vertrauen könne, so Bayerns Finanzminister Söder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Online, Reform, ohne, Steuererklärung
Quelle: n-tv.de