18.11.14 08:12 Uhr
 212
 

Ukraine: Kiew plant keine Offensive gegen Volksrepubliken - Gas wird geliefert

Der Verteidigungsminister der Ukraine, Pawel Klimkin, hat geäußert, dass Kiew keine Offensive gegen die beiden Volksrepubliken Donezk und Luhansk planen würde.

Kiew habe laut Klimkin außerdem beschlossen, die Gaslieferungen nicht einzustellen. Dies geschehe, obwohl man sicher sei, keine Bezahlung zu bekommen.

"Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, Gas und Strom weiterzuliefern, damit die Menschen nicht frieren", so Klimkin am vergangenen Montag im Europaparlament.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Gas, Offensive, Kiew
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Britisches Parlament wird über EU-Verhandlungsergebnis abstimmen
USA: Mauer aus Rockern soll Donald Trump bei Amtseinführung schützen
Kein NPD-Verbot: Bundestagspräsident Norbert Lammert hält Urteil für richtig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2014 08:24 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kiew plant keine Offensive gegen Volksrepubliken

Der Grund? Jelena Petrowna Fischer hätte ihn gesungen:

Atem....sorry Chancenlos...
Kommentar ansehen
18.11.2014 08:28 Uhr von jschling
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also auf deutsch hat er sagen wollen: WIR haben uns heftig schmieren lassen für die Entscheidung, dass die EU weiterhin für das Gas für diese Regionen bezahlen wird :-((
Na OK, das Gas zahlen sie dann vielleicht selber, dafür brauchen sie an anderen Stellen Milliarden der EU für ihr Land
Kommentar ansehen
18.11.2014 08:39 Uhr von architeutes
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Ein bemerkenswerter Schritt , nur wird das die Putinpudel nicht zufriedenstellen , sie wollen lieber Blut sehen oder wie die Ukrainer gedemütigt werden.
@Tin
FoilHead du hast ja schon den Anfang gemacht.
Kommentar ansehen
18.11.2014 09:38 Uhr von architeutes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@benjaminx
Dafür scheue ich mich nicht mich mit der Arbeitszeitbedingten Überzahl der Putinpudel anzulegen.
Leute es gibt viel zu tun , packt auch mal mit an.
Kommentar ansehen
18.11.2014 11:20 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Waren die Lieferungen nicht bereits eingestellt worden?

Und von wegen Bezahlung. Die Ukraine zahlt doch gar nichts für ihr Gas. Dafür haben sie die EU.

Im übrigen bekommen die Menschen in den östlichen Gebieten keine Rentenzahlungen etc. Wohin fliesst denn dieses Geld? In den Krieg? So daß die Leute dort den Krieg gegen sie selbst bezahlen dürfen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Anhalter zwingt Autofahrerin mit Messer dazu, Tabletten zu schlucken
Vergewaltigungsserie in Indien geklärt: Mann gesteht hunderte Taten
Anklage wegen Betrug: ESC-Kandidat Wilhelm "Sadi" Richter tritt nicht an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?