18.11.14 08:11 Uhr
 104
 

China/Russland: Russischer Außenminister zu Gesprächen in Peking eingetroffen

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu ist am vergangenen Montag zu einem Besuch in der chinesischen Hauptstadt Peking eingetroffen. Unter anderem seien Verhandlungen mit Li Keqiang geplant.

"Schoigu und der Vizechef des Zentralen Militärrates Chinas, Generaloberst Xu Qiliang, werden zudem den Vorsitz einer Sitzung der russisch-chinesischen Regierungskommission für die militärtechnische Kooperation führen", so Generalmajor Igor Konaschenkow.

Schoigu wolle mit Generaloberst Chang Wanquan auch über regionale und internationale Sicherheitsprobleme reden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Russland, Außenminister, Peking
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2014 09:47 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx
Und Putin wäre der Hexenkönig?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?