17.11.14 19:03 Uhr
 2.087
 

Hamburg: Udo Lindenberg wollte mit Revolver im Handgepäck in Flugzeug steigen

Am Hamburger Flughafen wurde Sänger Udo Lindenberg von der Sicherheitskontrolle aufgehalten.

Man fand in seinem Handgepäck einen Revolver und eine Packung passender Munition. Deswegen wird gegen ihn jetzt wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Lindenberg erklärte die Situation so: "Alles cool, keine Panik, war ´ne Waffe meines Bodyguard-Teams, die beim Security ne Peep-Show gemacht hat."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Udo Lindenberg, Revolver, Handgepäck
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Udo Lindenberg fordert Helene Fischer auf, sich gegen Rechts zu positionieren
Stefan Raab überraschend als Schlagzeuger bei Udo-Lindenberg-Konzert
Udo Lindenberg wurde in einem Bordell in Tripolis zum "richtigen Mann"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2014 19:07 Uhr von architeutes
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
"Keine Panik, kann mal vorkommen , die Tage sind gleich lang aber verschieden breit"

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
17.11.2014 19:10 Uhr von Sarkast
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bekommt er bei der Strafbemessung keinen Promibonus.
Kommentar ansehen
17.11.2014 19:22 Uhr von hostmaster
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Sportschütze würde wahrscheinlich Waffe samt WBK verlieren.
Kommentar ansehen
17.11.2014 19:35 Uhr von kingoftf
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Darauf erst mal ein Eierlikörchen
Kommentar ansehen
17.11.2014 19:59 Uhr von moloche
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
so ein Schwachkopf.
Wenn ich sowas bringen würde, wäre ich im Gefängnis. Und der Trottel ist sich nicht mal der Tragweite bewusst was er gemacht hat.
Meint weil er immer so gekünstelt cool daher redet, kaann er sich alles erlauben.
Kommentar ansehen
17.11.2014 19:59 Uhr von llo
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Ein Kumpel von mir arbeitet in einem Laden in Hamburg und einmal war der Herr Lindenberg bei denen zu Besuch. Diesen mussten sie aber sofort rausgeschmissen, weil er sich geweigert hat seine Zigarette auszumachen.
Der denkt auch, dass er machen kann, was er will... hoffe er wird wirklich wegen dem Verstoß gegens Waffengesetz angezeigt
Kommentar ansehen
17.11.2014 21:53 Uhr von Schnulli007
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Dieser alte knöcherne Zitter-Rochen hat wohl eher damit zu tun, seine Glatze mit dem Schlapphut zu verbergen. Das einzige, was noch hinten zu sehen ist , sind die letzten fettigen Haare seines Haarkranzes.
Warum muß dieser alberne Affe eigentlich nicht seinen Hut absetzen, wenn er durch die Kontrolle am Flughafen geht?

[ nachträglich editiert von Schnulli007 ]
Kommentar ansehen
18.11.2014 01:07 Uhr von Schnibbeldibip
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Der sieht aus als hätte er sein ganzes Leben lang nur gekifft und Katzenfutter gegessen. XD

war er nicht sogar so ein heuchelnder Dosennahrungsverehrer......hmmmmmm

[ nachträglich editiert von Schnibbeldibip ]
Kommentar ansehen
18.11.2014 06:30 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
der Typ hat im Gegensatz zu euch schon eine Menge Geld verdient.

Nicht jeder hört Gegröle wie Kategorie C.

[ nachträglich editiert von Fabrizio ]
Kommentar ansehen
18.11.2014 06:37 Uhr von mrshumway
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Was geht eigentlich in seinem Kopf vor, wenn er nicht wie jeder normal denkende Mensch die Idee "oh... Knarre und Munition im Gepäck könnte bei Flugsicherheitskontrollen Stress geben..." hat? Vermutet er, dass ihm die Security Kräfte noch ein Fläschchen Ballistol aus den eigenen Beständen schenken, um das Ding zu putzen?
Kommentar ansehen
18.11.2014 07:31 Uhr von jschling
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ob mans Promibonus nennen muss... zumindest steht bei Udo ausser Frage, dass er keinen Flieger karpern wollte. Das mag auch für viele andere gelten, nur ist es schwer Gerichte davon zu überzeugen.
Ich glaube auch nicht, dass Udo seinen Koffer selber packt, das wird schon jemand anderes für ihn erledigen. Von daher ist es doch korrekt, oder sollte er besser hysterisch ausflippen am Flughafen ?

Ich mag den Mann, der zieht sein Ding durch und lebt sein leben wie ihm das gefällt, als guter Musiker kann man sich sowas auch leisten. Dabei liegt er mir als Steuerzahler nicht auf der Tasche, also was solls ? sicherlich hat er deutlich mehr wie eine Gehrinzelle mit Alkohol und Drogen eleminiert, aber dafür hat er sicherlich auch ne Menge Spass gehabt, ich glaub das ist es Wert vielleicht ein paar Jahre früher abzutreten
Kommentar ansehen
18.11.2014 08:18 Uhr von Hallominator
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schon ein starkes Stück. Der Bodyguard packt Udos Tasche und natürlich verstaut er SEINE Waffe in UDOs Handgepäck.
Wenn das wirklich so war, sollte der vielleicht gefeuert werden.
Ansonsten hat Udo aber selbst Schuld, sich die Tasche packen zu lassen. Auch wenn vermutlich beide nichts Böses beabsichtigt haben, Knarre und Munition waren nunmal da und ergeben zusammen eine geladene und schussbereite Waffe. Damit kann man vielleicht in Amerika rumlaufen, aber nicht in Deutschland und am Flughafen mal ganz bestimmt nicht.
Falls es zur Klage kommt, bitte keine Samthandschuhe anziehen.
Kommentar ansehen
18.11.2014 11:04 Uhr von langweiler48
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mit einer solchen dreisten Ausrede sich rein waschen zu wollen, spiegelt den geistigen Zustand seines verdorrten Hirnes wieder. Ich denke von den 75 Mio. die älter als 10 Jahre und die Grundschule geschafft haben, wissen, dass man in Deutschland keine Waffe mit Munition in der Öffentlichkeit tragen darf. Ausgenommen sind natürlich die Polizei und Bundeswehrsoldaten, die einer festen Aufgabe nachkommen müssen. Nur diese behütete Afteröffnung weiß das nicht. Som nam na (selbst schuld)
Kommentar ansehen
30.01.2015 21:03 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann benutzen Bodyguards Kleinkaliberwaffen?
Scheint mir eher eine Alibiaussage zu sein.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Udo Lindenberg fordert Helene Fischer auf, sich gegen Rechts zu positionieren
Stefan Raab überraschend als Schlagzeuger bei Udo-Lindenberg-Konzert
Udo Lindenberg wurde in einem Bordell in Tripolis zum "richtigen Mann"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?