17.11.14 16:42 Uhr
 342
 

Alpen Flair Festival: EAV sagen Auftritt vermutlich wegen Frei.Wild ab

Die österreichische Bandlegende Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV) sollte am 17. November beim Alpen Flair Festival auftreten, sagte nun aber ab.

"Die Beweggründe zu dieser Entscheidung liegen nahezu komplett im Verborgenen und wurden uns nicht mitgeteilt", so der Veranstalter.

Es wird jedoch vermutet, dass die EAV nicht gemeinsam mit der rechtslastigen Band Frei.Wild auftreten will, die ebenfalls dort gebucht sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Auftritt, Festival, Alpen, Wild, Frei
Quelle: musikexpress.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2014 16:56 Uhr von Prachtmops
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
rechtslastig? lol

ich mag frei wild zwar auch nicht, aber dies hat andere gründe, mir sagt die musik einfach nicht zu.

aber rechtslastig ist frei.wild sicher nicht.

Das ist ein Märchen der Medien, aber etliche glauben es.

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
17.11.2014 17:03 Uhr von KingJosch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das sehe ich genauso. Frei.Wild mag bestimmt einige Jugendsünden begangen haben... wer hat das aber nicht. Die Jungs singen patriotische Lieder wie es die Kastelruther Spatzen auch machen, nur etwas lauter und rockiger. Dann klingt es natürlich gleich viel böser.
Kommentar ansehen
18.11.2014 01:12 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prachtmops,
zuerstmal hat der Sänger vorher bei einer Rechtsrock-Band gesungen- er ist also wirklich rechts. Aus Langeweile macht man bei sowas nicht mit.
Des weiteren war der Sänger solange Mitglied einer Nazipartei (bis 2008), bis das Management ihm nahelegte, aus Imagegründen auszutreten.
Auftritte auf Naziskinkonzerten stehen auch nicht gerade für eine Abneigung gegen die Szene.
Ich würde eher sagen: die sind zu feige, ihre Meinung offen zu vertreten.
Was für Nazis ja nunmal absolut typisch ist.
Die "Jugendsünden" liegen erst kurze Zeit zurück, KingJosch.

Wie dem auch sei- dieses stumpfe Zeug würde ich mir nichtmal dann antun, wenns die autonomste, linkste Band der Welt wäre.
Kommentar ansehen
19.11.2014 11:04 Uhr von Tommi47
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frei.wild ist da nicht gebucht ,sondern treten als Headliner auf,da es ihr Fest ist! Organisator des "Alpenflair" Festivals ist Frei.Wild . Das wußte natürlich EAV nicht,als die Verträge gemacht worden sind ,echt zum schießen !! Was für ein Schmarrn! EAV hat kalte Füße bekommen vor dem linken Mob, das ist die Wahrheit. Macht euch lieber erstmal richtig schlau über Frei.wild,bevor ihr wieder die Nazikeule rausholt !!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?