17.11.14 16:03 Uhr
 2.160
 

Mörder schubst offenbar ohne Grund Mann in New York vor U-Bahn

Im New Yorker Stadtteil Bronx stieß ein bis dato unbekannter Mörder am vergangenen Wochenende einen 61-jährigen Mann vor eine einfahrende U-Bahn. Dabei sollen sich Täter und Opfer weder gekannt haben, noch seien sie nach Augenzeugenberichten im Vorfeld in Streit geraten.

Die anwesende Ehefrau des Opfers konnte dem Unglück nur tatenlos zusehen, wobei sie später mit einem Schock ins Krankenhaus kam. Der Mann koreanischer Abstammung konnte ob des unvorhergesehenen Ereignisses nicht mehr reagieren und wurde von einer U-Bahn erfasst.

Bei dem Täter soll es sich um einen Schwarzen handeln. Die Polizei veröffentlichte ein Video, auf dem er zu sehen ist, wie er offenbar mit einem Bus vom Tatort flüchtet, und später in einem Geschäft verschwindet. Als er wieder heraus kommt, zündet er sich eine Zigarette an und schlendert von dannen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, New York, Bahn, Grund, Mörder, U-Bahn, ohne, York
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2014 16:07 Uhr von Marknesium
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
was geht solchen menschen nur durch den kopf?

Da fehlen einem wirklich die worte...
Kommentar ansehen
17.11.2014 16:22 Uhr von Azureon
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ob da auch soviel "hate" bei rumkommt wie in Ferguson?
Kommentar ansehen
17.11.2014 16:42 Uhr von the_reaper
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dazu fällt mir der film "kontroll" ein.
Kommentar ansehen
17.11.2014 16:48 Uhr von KissArmy666
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
"
Bei dem Täter soll es sich um einen Schwarzen handeln."

wundert mich nicht.. wenn man sich diverse "Dokus" über US-Gefängnisse ansieht, glaubt man auch, das ein großteil davon dunkler sind.. woran das liegt?
Kommentar ansehen
17.11.2014 17:43 Uhr von Kockott
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
das Opfer ist tot - sonst würde ja nicht "bisher unbekannter Mörder" im Titel stehen
Kommentar ansehen
17.11.2014 17:55 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
KissArmy666
Bei dem Täter soll es sich um einen Schwarzen handeln." wundert mich nicht.. wenn man sich diverse "Dokus" über US-Gefängnisse ansieht, glaubt man auch, das ein großteil davon dunkler sind.. woran das liegt?

Vielleicht daran, das Menschen in den USA aufgrund ihrer schwarzen oder braunen Hautfarbe überproportional oft verhaftet und verurteilt werden?
“Racial minorities are more likely than white Americans to be arrested,” the report explains. “Once arrested, they are more likely to be convicted; and once convicted, they are more likely to face stiff sentences.”
http://www.huffingtonpost.com/...
Kommentar ansehen
17.11.2014 19:26 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Krass, die Station kenn ich gut.
Kommt 1-2 Mal im Jahr vor dass das irgendein Irrer macht.
Und ab und zu ist es verdammt schwer, nicht an sowas zu denken wenn man grade auf die U-Bahn wartet.

@ KissArmy666
Möglicherweise weil in der Bronx Weiße deutlich die Minderheit darstellen.
@ Feuerfuchs
Nein, New York.
Kommentar ansehen
17.11.2014 19:42 Uhr von Akuma1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frank Underwood?
Kommentar ansehen
17.11.2014 20:05 Uhr von Atze2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@TinFoilHead

"Vielleicht daran, das Menschen in den USA aufgrund ihrer schwarzen oder braunen Hautfarbe überproportional oft verhaftet und verurteilt werden?"

Die populistische Sch**e kannst stecken lassen. Oder ging die Hautfarbe des aktuellen US-Präsidenten komplett an Dir vorbei?




Unbestritten ist das Migranten (wie komischerweise auch hier in Deutschland) den überwiegenden Teil der Strafgefangenen stellen.

Blöd is nur, das wenn es um USA geht, immer auf Afro-Amerikaner eingedroschen wird. Was ist mit den Mexikanern??, Die stellen die Zweit-Grösste Anzahl an Inhaftierten.

Da Du ja ein Mensch bist der google bedienen kann wirst Du wohl keinen Link brauchen. (im gegensatz zu manchen Haberals traue ich dir "denken" zu).
Kommentar ansehen
17.11.2014 21:05 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ KissArmy666
"woran das liegt?"
Einer der Gründe dafür ist, dass das Urteil bei Straftaten von Faktoren wie Alter, Geschlecht und Rasse abhängt.
http://www.sentencingproject.org/...
Ist dir z.B. auch aufgefallen, dass ein Großteil der Leute, die unschuldig in der Todeszelle saßen, schwarze Männer oder Latinos sind?
Kommentar ansehen
18.11.2014 09:40 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin echt fassungslos!

Und am meisten leid tut mir die arme Frau, die nur zusehen konnte. Willst mit deinem Mann nach Hause (oder sonstwohin) fahren, denkst schon, was du zu Abend essen kannst, redest vielleicht noch mit der Person und im nächsten Moment ist sie durch die Hand eines geisteskranken Vollidioten tot.

DAS muss echt grausam sein!

Hoffentlich kriegen sie diese Ratte! Ich hoffe, sie bekommt das, was sie verdient, ohne durch mildernde Umstände wie "niedriger IQ" oder so davon zu kommen!
Kommentar ansehen
18.11.2014 10:20 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann nur daran erinnern. Weißer amerikanischer Polizist erschießt einen 17 jährigen Farbigen. Weißer Polizist bekommt Freispruch. Umgekehrt wäre es wie verlaufen? Diese Frage kann sich jeder selbst beantworten.

In diesem Fall wäre die gerechte Schlafstelle ein Sarg.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?